165210

Kein Grund zum Feiern: 25 Jahre PC-Virus

16.07.2007 | 16:21 Uhr |

Im Juli wird der PC-Virus 25 Jahre alt. Der erste Virus, der in der Welt der Persönlichen Computer auftauchte, lief jedoch keineswegs auf mit MSDOS betriebenen IBM-PCs sondern auf dem Apple II.

Große Jubiläumsfeierlichkeiten sind zum 25. Geburtstag des PC-Virus nicht angesetzt. Selbst in der Antivirus-Industrie, die von der Existenz schädlicher Computer-Programme lebt, werden keine Sektflaschen entkorkt, um den Jubilar zu feiern. Der ist wie sein Wirtssystem, der Apple II, längst von der Bildfläche verschwunden, seine Enkel sind verglichen mit anderen Malware-Gattungen heute nur noch eine Randerscheinung.

Im Juli 1982 veröffentlichte ein 15-jähriger Schüler in den USA den Virus "Elk Cloner", der sich über infizierte Disketten auf dem damals beliebten Apple II verbreitete. Eine Schadensroutine hatte dieser erste PC-Virus nicht, er zeigte lediglich ein Gedicht an, wenn der Rechner von einer infizierten Diskette gestartet wurde.

Bereits in den 1970er Jahren gab es erste Programme, die sich selbst replizieren und von einem Computer zum nächsten verbreiten konnten. Sie bewegten sich jedoch in der Unix-Welt und im Arpanet, dem Vorläufer des Internets. So konnte "Creeper" bereits eine Modem-Verbindung zu einem anderen Computer aufbauen und diesen infizieren. Dort zeigte er die Meldung "I'M THE CREEPER : CATCH ME IF YOU CAN." an.

Als erster Virus für MSDOS-basierte Computer gilt "Brain" (auch "Lahore" oder "Pakistani" genannt), der im Januar 1986 von zwei pakistanischen Brüdern in Umlauf gebracht wurde. Er sollte die von den Brüdern vertriebene Software vor Raubkopierern schützen. Er infizierte Disketten und zeigte einige Zeilen Text an.

Als der erste sich selbständig verbreitende Internet-Wurm kann der "Morris"-Wurm angesehen werden. Er wurde 1988 von Robert Morris geschrieben und in Umlauf gebracht. Er nutzte verschiedene Sicherheitslücken in Unix-Systemen von Sun und breitete sich innerhalb weniger Stunden aus. Viele spätere Würmer nutzten die von Morris eingeführten Techniken.

Kaspersky Labs: Die Geschichte der Schadprogramme
SecurityFocus: A Brief History of The Worm

0 Kommentare zu diesem Artikel
165210