133024

Kazaa ohne Gator

11.07.2005 | 15:50 Uhr |

Die bekannte P2P-Software Kazaa wird in Zukunft ohne die Adware von Claria ausgeliefert.

Die File-Sharing-Software des P2P-Netzwerks Kazaa wird die Adware GAIN (Gator Advertising Information Network) zukünftig nicht mehr auf den Rechnern der Benutzer installieren. Der Grund dafür ist nicht etwa die Abkehr des Kazaa-Eigners Sharman Networks vom Modell der werbefinanzierten Software. Vielmehr kommt dieser Schritt von der Seite Clarias.

Claria, früher unter dem Namen Gator bekannt, ist der Hersteller verschiedener Adware-Programme. Clarias GAIN-Software wird bislang mit der kostenlosen Version von Kazaa ausgeliefert und installiert. Kazaa ist so einer der lukrativsten Verbreitungswege für GAIN, das auf geschätzten 40 Millionen Computern installiert ist. In einer Stellungnahme von Claria im April 2004 zum geplanten und wieder abgesagten Börsengang hieß es noch, Claria erwarte, dass Sharman Networks auch in Zukunft einen wesentlichen Anteil an den Neuinstallationen von GAIN haben werde.

Das Bekanntwerden der Abkehr Clarias von diesem Weg fällt mit den Gerüchten über eine mögliche Übernahme durch Microsoft zusammen ( wir berichteten ). Auch ein kürzlich ergangenes Urteil des obersten US-Gerichts gegen die Tauschbörse Grokster , nach dem Anbieter von P2P-Software für Urheberrechtsverstöße der Anwender mit verantwortlich sind, nährt Vermutungen über die Hintergründe der Entscheidung Clarias gegen Kazaa.

Scott Eagle, Marketing-Chef von Claria, dementierte Zusammenhänge mit dem Urteil des US Supreme Courts. Die Entscheidung sei lange vor dem Urteilsspruch getroffen worden. Eagle bezeichnete den Vorgang als einen weiteren Schritt in der Evolution von Claria als Marketing-Unternehmen. Die Berichte über eine mögliche Übernahme durch Microsoft wollte er hingegen nicht kommentieren.

Diese Nachricht bedeutet allerdings nicht, dass die kostenlose Kazaa-Version zukünftig ohne Adware ausgeliefert wird. Soweit es offiziell von Sherman Networks angebotete Programme angeht, bleibt dies der kostenpflichtigen Version Kazaa Plus vorbehalten. Ob es neue Werbepartner geben wird, ist noch unklar. Auf der Kazaa-Website wird GAIN immer noch als Teil des Pakets Kazaa 3.0 genannt. Ab wann es Kazaa ohne GAIN geben wird, ist derzeit nicht bekannt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
133024