260995

Amazon wertet Facebook-Profile aus

28.07.2010 | 15:15 Uhr |

Amazon erweitert seine Zusammenarbeit mit Facebook. User können nun ihre jeweiligen Accounts auf den beiden Plattformen miteinander verbinden. Auf Basis der Facebook-Profilinformationen erhält der Kunde bei Amazon automatisch Kaufempfehlungen.

Durch dieses "Social Shopping" will der Onlinehändler das Kauferlebnis seiner Kunden verbessern und das Interaktionspotential mit dem User weiter ausbauen.

Das neue Feature bindet verschiedene Profilinformationen auf der Shopping-Seite von Amazon ein, etwa das Profilfoto oder die bevorstehenden Geburtstage von Facebook-Freunden. Basierend auf den Daten, wem welche Filme, Musiktitel, Bücher etc. gefallen, erarbeitet Amazon personalisierte Geschenkvorschläge. Gleichzeitig erhält der User auch weiterhin eigene Produktvorschläge.

Trotz der Verbindung zweier Accounts verspricht Amazon den Kunden absolute Diskretion bei den persönlichen Daten. So sollen weder die Account-Informationen der User, noch ihr Kaufverhalten an Facebook weitergeleitet werden. Darüber hinaus werden zwar Daten der Facebook-Freunde verwendet, eine unfreiwillige Kontaktaufnahme durch Amazon soll aber nicht statt finden.

Laut Mary Ozako, Sprecherin für Amazon.com, hofft das Unternehmen mit dem neuen Feature das interaktive Kauferlebnis für den Kunden auszubauen und es ihm gleichzeitig zu ermöglichen, Freunde mit gemeinsamen Interessen zu finden.

(pte)

0 Kommentare zu diesem Artikel
260995