1245404

Kaufberatung per Foto-Handy

22.09.2005 | 17:15 Uhr |

Ist das ein guter Preis? Das Rätseln vor demLadenregal könnte bald vorbei sein. Demnächst machen Sie Ihr Handy zum Barcode-Scanner inklusive Preisvergleich.

Der samstägliche Ausflug ins Shoppingcenter. An jeder Ecke locken die Händler mit Sonderaktionen und Schnäppchenpreisen. Alles reduziert, alles extratief und superbillig. Aber sind diese Angebote auch wirklich günstig? In naher Zukunft finden Sie es einfach selbst heraus: Schnell ein Foto des Barcodes gemacht, eine Software erkennt das Produkt und spuckt Produktdetails sowie eine Bestellmöglichkeit aus – falls der Preis beim Internet-Händler günstiger ist. In Japan ist dieses Szenario schon Realität.

Shopping auf Japanisch

Die japanische Amazon-Website für Mobiltelefone, Amazon Anywhere, existiert bereits seit vier Jahren. Ende 2004 wurde die Website um die Amazon Scan Search erweitert. Und damit begann eine neue Ära
der Kundenmacht. Die Anwendung ist denkbar einfach: Sie machen ein Foto vom Produkt-Barcode, das von einem kostenlosen Programm decodiert und per Internet-Verbindung an Amazon geschickt wird, direkt von dort, wo Sie gerade stehen. Nach einer Suche in der gesamten Produktpalette erhalten Sie detaillierte Produktinformationen auf Ihr Handy und können selbst entscheiden, ob Sie gleich im Laden zuschlagen, sich verwandte Produkte im Preisvergleich anschauen oder – so natürlich das eigentliche Kalkül des Versandriesen – auf den Bestell-Button von Amazon klicken. Diese Technik braucht nicht auf einen Hersteller beschränkt bleiben: Auch für eine Preissuchmaschine könnte es verlockend sein, ihren assoziierten Händlern die Chance anzubieten, noch im Laden einen Kunden vom Spontankauf abzuhalten, um ihn auf das eigene, günstigere Angebot umzulenken.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1245404