1242017

Kaufberatung: PLC-Adapter

25.11.2003 | 11:35 Uhr |

Netzwerke einrichten, das können nur Profis ... Quatsch! Mit den neuen Adaptern für die Steckdose geht’s richtig einfach und ohne lästiges Kabelverlegen.

Ein Glas Rioja vor der Nase, gemütlich die Füße nach oben gelegt - wer hat da schon Lust, wegen Kleinigkeiten aufzustehen? Mit einem Heimnetzwerk ist das auch gar nicht nötig. Denn damit lässt sich vieles bequem vom Sessel aus regeln: die Stereo-Anlage einige Zimmer weiter mit gutem Sound füttern, über die D-Box ein Stockwerk tiefer fernsehen oder per Kurznachrichten mit anderen Kontakt aufnehmen - alles ist möglich. Das Verlegen der Kabel allerdings, die Kosten und der Dreck - eine Horrorvision nicht nur für chronische Sparer und Ordnungsfanatiker.

Wer's bequemer mag, der werfe einen Blick auf die so genannten PLC-Adapter (Powerline Communication): Die kleinen Stecker vernetzen über bereits verlegte Stromleitungen. Einfach für jeden Netzwerk-Teilnehmer einen Adapter in die Steckdose stecken, mit dem PC, Notebook, MP3-Spieler, DSL-Modem, Netzwerkdrucker, der X- oder D-Box verbinden - fertig!

Für die Verbindung gibt es zwei Adaptertypen: Der Anschluss an die Hardware erfolgt via USB oder Ethernet. Damit steht nun wirklich jedem der Weg offen zum eigenen Heimnetzwerk mit Chefsessel-Komfort.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1242017