1908604

Kaspersky Security for Mobile schützt Windows Phone

26.02.2014 | 14:50 Uhr |

Kaspersky Lab hat auf dem Mobile World Congress 2014 in Barcelona zwei Erweiterungen seines
Produkts Kaspersky Security for Mobile vorgestellt. Die Sicherheitslösung für den Einsatz mobiler Geräte in Unternehmen unterstützt ab sofort auch Smartphones, die mit Windows Phone laufen. Weiterhin werden nun auch Geräte berücksichtigt, die den Sicherheitsfunktionen von Samsung Safe genügen.

Laut den Marktforschern von Strategy Analytics sind derzeit 36 Millionen Geräte mit dem Betriebssystem Windows Phone 8 auf dem Markt. Grund genug für Kaspersky seine mobile Sicherheitssoftware Kaspersky Security for Mobile zu erweitern: Der Client-basierende Security-Agent auf einem Gerät mit Windows Phone 8 soll für ein sicheres Surfen im Internet sorgen und unter anderem vor Phishing-Attacken schützen. Kaspersky Security for Mobile unterstützt Microsoft Exchange ActiveSync Policies und ermöglicht Administratoren Sicherheitsrichtlinien für jedes mobile Mitarbeitergerät zu bestimmen und über eine zentrale Konsole zu verwalten.

Samsung Safe und Kaspersky Security for Mobile

Auch Samsung Safe profitiert von dem Update für Kaspersky Security for Mobile: Im Fall eines Diebstahls oder Verlusts eines Samsung-Geräts lassen sich mit Kaspersky Security for Mobile aus der Ferne Daten löschen, das Gerät sperren oder ein GPS-Tracking einschalten. Durch das Sperren bestimmter Anwendungen (Application Control) oder das Filtern bestimmter Internetseiten (Web Content Filtering) können zudem die aktuellen Sicherheitsrichtlinien im Unternehmen einfacher umgesetzt werden.

Ab April 2014 verfügbar

Die erweiterte Version von Kaspersky Security for Mobile ist voraussichtlich ab April 2014 verfügbar. Kaspersky Security for Mobile ist sowohl als Einzellösung als auch über die IT-Sicherheitsplattform für Unternehmen, Kaspersky Endpoint Security for Business, verfügbar.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1908604