101530

Kaspersky ist neues Mitglied der Microsoft Virus Information Alliance

20.03.2006 | 13:35 Uhr |

Die Sicherheitsspezialisten von Kaspersky Lab haben sich der Microsoft Virus Information Alliance (VIA) angeschlossen.

Microsoft begrüßt mit Kaspersky Lab ein neues Mitglieder in seiner Virus Information Alliance ( VIA ). Die Sicherheitsspezialisten von Kaspersky werden damit künftig ihre Informationen über Schädlinge mit den Mitgliedern der VIA teilen.

Ziel der im Jahr 2003 von Microsoft gegründeten Allianz ist es, Windows-Anwender schnell und umgehend mit Informationen zu versorgen, sobald neue Gefahren auftauchen.

Zu den Mitgliedern gehören namhafte Antiviren-Unternehmen. Mit dem Neuzugang gehören der Microsoft VIA nunmehr Aladdin, Computer Associates, Eset, F-Secure, Global Hauri, Kaspersky, McAfee, Norman, Panda, Sophos, Sybari, Symantec und Trend Micro an.

0 Kommentare zu diesem Artikel
101530