Karthago-CD: Mehr als Hannibal & Kinderopfer

Mittwoch den 06.10.2004 um 14:47 Uhr

von Hans-Christian Dirscherl

Begleitend zur derzeit laufenden Karthago-Ausstellung in Karlsruhe informiert eine Multimedia-CD über die Geschichte und Kultur dieser antiken Seefahrer-Metropole.
Ob "Hannibal ad portas" oder Alpenüberquerung mit Elefanten, ob Schlacht von Cannae oder die Liebesaffäre zwischen Dido und Aeneas – mit den Karthagern verbindet fast jeder bestimmte Vorstellungen. Die Ausstattung "Hannibal ad portas – Macht und Reichtum Karthagos" soll das so bekannte und doch auch fremde Volk aus Nordafrika dem Besucher näher bringen. Begleitend zu dieser Ausstellung vom 25.9.2004 bis 30.1.2005 im Badischen Landesmuseum Karlsruhe ist im Theiss-Verlag eine informative Multimedia-CD erschienen.

Die Scheibe hört auf den Namen "Karthago - Macht und Reichtum der antiken Großmacht" und stellt die berühmte Stadt in all ihren Facetten vor. Fünf Themenschwerpunkte erwarten den Betrachter: Die Stadt Karthago, das karthagische Reich, die westphönizische Kultur, Entdeckung & Forschung und Rezeption.

Jedes Kapitel ist wiederum in mehrere Abschnitte unterteilt. Die Darstellung ist durchgehend bebildert und durch umfangreiches Kartenmaterial illustriert. Eine Zeitleiste hilft, sich in der nicht ganz einfachen Geschichte der Karthager zu recht zu finden. Animationen veranschaulichen das Geschehen, zum Beispiel den Verlauf der Schlacht von Cannae.

Die Darstellung endet aber nicht mit der Zerstörung Karthagos 146 vor Christus, sondern behandelt auch noch die römische Neugründung, die Zeit unter der Herrschaft der Vandalen und der Byzantiner sowie die Eroberung durch die Araber. Neben dem politischen und militärischen Geschehen informiert die CD ausführlich über Herkunft, Sprache, Wirtschaft, Kultur, Religion und Alltagsleben der Karthager.

Mittwoch den 06.10.2004 um 14:47 Uhr

von Hans-Christian Dirscherl

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
146558