Kartendienst

Google-Maps-App für iOS 6 erscheint in Kürze

Dienstag, 06.11.2012 | 17:03 von Michael Söldner
© google.de
Google will seinen Kartendienst schon bald per eigener App wieder auf Apple-Geräten mit iOS 6 anbieten.
Im Rahmen des Updates auf iOS 6 wurde der bislang verwendete Kartendienst Google Maps von iPhone und iPad verbannt und mit einem Apple-eigenen Dienst ersetzt. Doch der Suchmaschinenriese will bis spätestens zum Jahreswechsel per eigener App wieder auf den Tablets und Smartphones von Apple vertreten sein.

Ob Apple die eingereichte App jedoch auch tatsächlich freigeben wird, ist noch nicht sicher. Aktuell werden zwar bereits Navigations-Anwendungen im App Store angeboten, Programme, die auf Googles Kartendienst zurückgreifen werden hingegen nicht beworben.

So könnte es auch sein, dass Apple die Google-Maps-App nicht freigibt, um die Nutzer an seinen eigenen Kartendienst zu binden. Dieser Schritt würde wohl aber für viel Unmut bei den Apple-Nutzern sorgen. Der neue Kartendienst wirkt unausgereift , in einer Entschuldigung verwies Apple-Chef Tim Cook bereits auf die Browser-Ausgabe von Google Maps . Dies könnte für eine problemlose Freigabe sprechen.

Als Alternative bis zum Erscheinen der Google-Maps-App können Nutzer die Browser-Version maps.google.de wahlweise per Icon an den Startbildschirm anpinnen oder auf die App gMaps zurückgreifen, die ebenfalls Google-Karten und sogar Street View einsetzt.

Dienstag, 06.11.2012 | 17:03 von Michael Söldner
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1628175