Karten-Dienst

3D-Städte für Google Earth und Offline-Modus für Google-Maps auf Android-Geräten

Freitag den 08.06.2012 um 20:03 Uhr

von Michael Söldner

© google.com
Google baut die mobilen Versionen von Goole Earth und Google Maps auf Android und iOS weiter aus.
Der Suchmaschinenriese Google hat die ganze Welt kartografiert und bietet mit Google Earth und Google Maps zwei umfangreiche Dienste zum Erkunden ferner Regionen an. Die auf Satelliten-Daten basierende Software Google Earth wurde nun im Rahmen eines Updates um 3D-Kartenmaterial erweitert. In der nächsten Woche sollen überarbeitete Apps für Android und iOS angeboten werden, mit denen Nutzer einen Rundflug über die wichtigsten Städte der Welt antreten können. In dieser Ansicht werden auch flache Gebäude plastisch dargestellt und ermöglichen so einen Eindruck von den wahren Dimensionen eines Bauwerks.



Auch der Kartendienst Google Maps soll schon bald mit einer überarbeiteten Benutzeroberfläche für alle Android- und iOS-Endgeräte angeboten werden. Nutzer von Smartphones und Tablets mit dem Betriebssystem von Google können sich zudem über eine Offline-Navigation über Google Maps freuen. Beim Erstellen einer Route in den heimischen vier Wänden lädt die Software alle nötigen Kartendaten über eine WLAN-Verbindung herunter. Eine mobile Datenverbindung ist dann unterwegs nicht mehr nötig. Gerade bei Reisen ins Ausland oder eingeschränkten Daten-Tarifen dürfte sich diese Funktionalität bewähren.

Freitag den 08.06.2012 um 20:03 Uhr

von Michael Söldner

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1490932