68204

Kartellstreit: Einigung zwischen Microsoft und Realnetworks erwartet

Der jahrelange Rechtsstreit zwischen Realnetworks und Microsoft um die Bündelung des Windows Media Player mit dem Betriebssystem könnte kurz vor dem Ende stehen.

In dem jahrelangen Rechtsstreit zwischen Microsoft und dem Softwarehersteller Realnetworks gibt es einem Zeitungsbericht zufolge erste Anzeichen einer friedlichen Einigung. Microsoft stehe kurz davor, den Kartellstreit mit seinem langjährigen Rivalen mit der Zahlung von rund 750 Millionen Dollar beizulegen, berichtete das " Wall Street Journal " in der Online-Ausgabe am Dienstag. Realnetworks, Hersteller der Multimediasoftware Real Player, hatte dagegen geklagt, dass Microsoft seinen Windows Media Player mit dem Betriebssystem bündelt.

Microsoft werde seinem Konkurrenten möglicherweise neben der Barzahlung auch Unterstützung für dessen Musik- und Spiele-Service unter Microsofts Software anbieten, hieß es. Eine entsprechende Ankündigung werde in Kürze erwartet, schreibt die Zeitung unter Berufung auf nicht namentlich genannte Vertreter beider Unternehmen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
68204