104848

Die wichtigsten Fakten zur Jobsuche online

26.06.2009 | 15:19 Uhr |

Online-Bewerbungen werden immer wichtiger. Die wichtigsten Fakten dazu hat Stepstone ermittelt.

Die Bewerbungen via Internet-Formular und Mail ist längst etabliert, Online-Sellen-Börsen boomen so sehr, dass man als Jobsuchender kaum noch den Überblick behält . StepStone hat deutschlandweit 4500 Fach- und Führungskräfte zu Online-Bewerbungen befragt. Hier sind die Ergebnisse:

• Fast zwei Drittel der Bewerber (64,9 Prozent) bevorzugen Online-Bewerbungen per Mail. Nur 23,5 Prozent setzen auf postalische Bewerbungen.

• Nahezu neun von zehn Fach- und Führungskräften (86,8 Prozent) nutzen Online-Stellenbörsen, um dort nach neuen beruflichen Herausforderungen zu suchen.

• 21,9 Prozent der Bewerber verzichten aus Karrieregründen auf eine Mitgliedschaft in sozialen Netzwerken. Weitere 35,7 Prozent achten darauf, in diesen nicht zu viel von sich preis zu geben.

• Die Jobsuche von Fach- und Führungskräften findet größtenteils in der Woche statt. 74,6 Prozent der Bewerber nutzen Wochentage dafür. Schlussfolgerung: Bewerber warten nicht mehr bis zum Samstag, um Stellenanzeigen in Tageszeitungen zu finden, sondern bestimmen den Zeitpunkt ihrer Jobsuche selbst.

• Rat zum Thema Bewerbung holen sich Kandidaten kaum noch in Buchhandlungen. Die Mehrheit informiert sich diesbezüglich online. 64 Prozent nutzen dazu Online-Jobbörsen, 45,3 Prozent zusätzlich spezielle Bewerbungsportale.

• Individuelle Anschreiben und Lebensläufe stehen bei Bewerbern nicht hoch im Kurs. Nur 46,7 Prozent erstellen individuelle Anschreiben, sogar nur 19,4 Prozent setzen auf segmentierte Lebensläufe.

• 54,7 Prozent der Kandidaten bleiben auch nach einer Zusage weiterhin auf Jobsuche und damit ansprechbar für andere Unternehmen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
104848