107562

Kampfpreis bei Vobis: 17-Zoll-TFT für 499 Euro

17.10.2002 | 15:43 Uhr |

Ab setzt setzt Vobis neue Preispunkte bei TFT-Monitoren. Der 17-Zoll-Flachmann "Highscreen 767 TFT" wird um gleich 100 Euro verbilligt und ab sofort zum Kampfpreis von nur noch 499 Euro angeboten.

Ab sofort setzt Vobis neue Preispunkte bei TFT-Monitoren. Der 17-Zoll-Flachmann "Highscreen 767 TFT" wird um gleich 100 Euro verbilligt und ab sofort zum Kampfpreis von nur noch 499 Euro angeboten. Das berichtet unsere Schwesterpublikation Computerpartner .

Bei dem 17-Zoll-TFT handelt es sich laut Vobis um einen A-Panel mit einem Kontrastverhältnis von 300:1 und einer Auflösung von 1280 mal 1024 Bildpunkten. Das 15-Zoll-Modell "Highscreen 567 TFT" kostet 333 statt bislang 349 Euro.

Auch der 15-Zöller ist mit einem A-Panel ausgestattet. Er verfügt über ein Kontrastverhältnis von 300:1 sowie eine maximale Auflösung von 1024 mal 768 Pixel. Auf beide TFTs gibt Vobis eine Garantie von drei Jahren.

Bei Aldi wird es ab Montag, dem 21. Oktober, in den Südfilialen ebenfalls zwei günstige 17-Zoll- und 15-Zoll-TFT-Bildschirme geben. Der Preis für den 17-Zöller beträgt auch dort 499 Euro. Der 15-Zoll-Flachbildschirm wird bei Aldi 359 Euro kosten.

Die Details zu den TFT-Monitoren bei Aldi können Sie hier nachlesen . Ebenfalls ab nächstem Montag bei Aldi erhältlich: ein Multimedia-Notebook mit Top-Ausstattung zu einem Top-Preis. Die Details zum Notebook finden Sie hier .

PC-WELT-Testberichte: Monitore

Aldi-Notebook: Größeres Display und kleinerer Preis! (PC-WELT Online, 16.10.2002)

Medion: 17-Zoll-TFT-Monitor für 549 Euro (PC-WELT Online, 16.10.2002)

Neuer Aldi-Knüller: Top-Notebook zum Top-Preis (PC-WELT Online, 15.10.2002)

Lidl kontert Aldi: Notebook ab dem 23. Oktober (PC-WELT Online, 15.10.2002)

0 Kommentare zu diesem Artikel
107562