87092

Kampf um Harry-Potter Fan-Seite

19.12.2000 | 16:08 Uhr |

Nachdem sich der Medien-Riese Warner Brothers die Rechte an Harry Potter gesichert hat, begann umgehend die Suche nach unautorisierten Internet-Seiten rund um den Zauber-Lehrling. Ein Streit treibt jetzt bizarre Blüten.

Nachdem sich der Medien-Riese Warner Brothers die Rechte an Harry Potter gesichert hat, begann die Suche nach unautorisierten Internet-Seiten rund um den Zauber-Lehrling.

Betroffen sind alle Websites, die den Eindruck erwecken, dass sie offizielle Harry-Potter-Sites darstelle, oder einen kommerziellen Zweck erfüllen sollen. Auch die 15-jährige Claire Field aus England erhielt in diesem Zusammenhang eine Mail von Warner Brothers.

Claire wurde aufgefordert, die Seite für knapp zehn englische Pfund an Warner Brothers zu übergeben. Nach einem Sturm der Entrüstung in der Internet- und Medien-Gemeinde zog sich Warner Brothers zurück und gratulierte der Engländerin zu ihrer "wunderbaren Fan-Seite".

Nach dem Medien-Aufruhr bezog die Pressesprecherin von Warner, Barbara Brogliatti, Stellung gegen die negative Stimmung. Sie teilte dem "Hollywood Reporter" mit, dass sie die Domain der Engländerin gar nicht haben wollte, sondern lediglich wissen wollte, welcher Zweck damit verfolgt wird.

Diese Aussage führte nun zu einem Mail-Disput zwischen dem Vater von Claire und der Pressesprecherin von Warner, der im Originaltext bei dem Online-Magazin "The Register" nachgelesen werden kann.

In diesen Mails beschuldigen sich die Parteien gegenseitig, die Medien durch falsche Aussagen gegen den jeweils anderen ausspielen zu wollen. So bestreitet Les Field, der Vater von Claire, dass Warner lediglich den Zweck der Fan-Seite in Erfahrung bringen wollte. Vielmehr wurde in der Mail angedroht, dass die Anwälte des Konzerns eingeschaltet werden, wenn bis zum 15. Dezember keine Antwort erfolgt.

Barbara Brogliatti wiederum verweist darauf, dass Les Field seinerseits die Medien nutzt, um sie gegen Warner aufzuhetzen. Gegen Ende des Briefes verweist die Pressesprecherin auf die Firmen-Anwälte, die sich ab sofort mit diesem Fall beschäftigen werden.

Wie so oft in derartigen Fällen werden also die Gerichte das letzte Wort haben. (PC-WELT, 19.12.2000, mp)

www.theregister.co.uk: Die Original-Mails der Betroffenen

Domain für Madonna (PC-WELT Online, 17.10.2000)

Domains für Show-Stars (PC-WELT Online, 11.10.2000)

BBC gewinnt Domain (PC-WELT Online, 10.10.2000)

Harry Potter als Spiel (PC-WELT Online, 11.08.2000)

Buch bricht Rekorde (PC-WELT Online, 07.07.2000)

0 Kommentare zu diesem Artikel
87092