242144

Kampf gegen Refill-Anbieter: Lexmark macht die Original-Tinte billiger

27.06.2003 | 09:29 Uhr |

Das wird ein echt heißer Sommer: Zuerst wurden die Drucker billiger, jetzt lässt Lexmark als erster auch die Preise an der Zubehör-Front purzeln - zur Einführung seiner neuen Z- und X-Tintenstrahldruckerserie senkt der Hersteller die Preise für Verbrauchsmaterialien um durchschnittlich zehn Prozent, für Fotodrucker der neuen P-Serie sogar um bis zu 46 Prozent.

Das wird ein echt heißer Sommer: Zuerst wurden die Drucker billiger, jetzt lässt Lexmark als erster auch die Preise an der Zubehör-Front purzeln, berichtet unsere Schwesterpublikation Computerpartner . Zur Einführung seiner neuen Z- und X-Tintenstrahldruckerserie senkt der Hersteller die Preise für Verbrauchsmaterialien um durchschnittlich zehn Prozent, für Fotodrucker der neuen P-Serie sogar um bis zu 46 Prozent.

Man werde bei den neuen Modellen der Z700- und P700-Serie nicht nur günstige Anschaffungskosten beim Drucker selbst, sondern auch bei den dazugehörigen Verbrauchsmaterialien ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis für Original-Tintenpatronen bieten, verspricht Lexmark. Ausgerechnet Lexmark: Der Hersteller hat im vergangenen Quartal seinen Gewinn um 32 Prozent gesteigert - das Geld floß vor allem aus dem Patronenverkauf. Freiwillig verzichtet bekanntlich niemand auf Gewinn und so kann man davon ausgehen, dass die Preissenkung in erster Linie als Kampfansage gegen die sogenannten Refill-Anbieter ist.

Den Kunden freut's. So wurden zwei neue und vergleichsweise günstige Patronen (Schwarzpatrone Nr. 48 und Farbpatrone Nr. 19) ins Zubehör-Sortiment aufgenommen, die bei einem Preis von 20,99 Euro respektive 26,49 Euro eine Reichweite von bis zu 650 Text- beziehungsweise 250 Farbseiten versprechen. Die Fotopatrone Nr. 90 (Reichweite bis zu 800 Seiten), die mit einer Vielzahl von Druckermodellen kompatibel ist, gibt es ab sofort sogar um 46 Prozent billiger für 26,99 Euro. Die mit einer Reihe von Office-Tintenstrahldruckern kompatiblen Tintenpatronen mit den Artikelnummern 70, 20, 82 und 83 wurden um durchschnittlich 4,50 Euro und somit etwa um zehn Prozent im Preis gesenkt.

PC-WELT Tests: Die besten Tintenstrahldrucker

Drucker-Hersteller kämpfen gegen Tintenpatronen-Plagiate (PC-WELT Online, 22.05.2003)

0 Kommentare zu diesem Artikel
242144