575266

Der neue iPod Touch gegen iPhone 4

17.09.2010 | 17:15 Uhr |

iPod Touch gegen iPhone 4 - wer hat die bessere Kamera?

Der neue iPod Touch bietet ohne Frage eine Menge für verhältnismäßig kleines Geld: Retina Display, zwei Kameras, Facetime-Unterstützung und vieles mehr. Steve Jobs nannte das Gerät ein "iPhone ohne Phone". Schaut man allerdings genauer hin, unterscheidet den Medienspieler einiges vom Kulthandy iPhone 4. Besonders deutlich wird dies bei den Kameraeigenschaften, wie die IT-Website Ars Technica in einem Vergleich feststellte.

Schon bei den technischen Spezifikationen der integrierten Kameras fallen die Unterschiede ins Auge. Die Hauptkamera des iPhone 4 hat eine Auflösung von 5 Megapixel, LED-Licht, Autofokus und Backside-Illumination-Technik, durch die der Bildsensor mehr Licht einfängt. All dies hat der iPod Touch nicht, was sich in der Bildqualität wiederspiegelt. Nach Aussage des IT-Portals Ars Technica hat das iPhone in allen untersuchten Fotos die Nase vorn. Egal ob es sich um Aufnahmen bei Tageslicht, in der Nacht oder Detailaufnahmen in geschlossenen Räumen handelt: Die Bilder des iPhone 4 sind schärfer, bieten mehr Details, brillantere Farben und sind weniger verwaschen.

Die Videofunktion der beiden Kontrahenten ist hingegen fast identisch, auch mit dem iPod Touch lassen sich für Smartphone-Verhältnisse sehr gute Videos in HD drehen, analysiert Ars Technica. In einem Vergleichsvideo des Apple Fan-Blogs Letem Svetem Applem lässt sich dies sehr gut nachvollziehen.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
575266