1309364

Panasonic bringt ultraleichte HD-Camcorder auf den Markt

12.06.2009 | 18:27 Uhr

Panasonic hat mit den Modellen HDC-SD10- und HDC-TM10 zwei ultraleichte Camcorder auf den Markt gebracht. Diese rund 227 Gramm schweren Geräte erlauben es ambitionierten Hobbyfilmern, Videoaufnahmen in Full HD-Auflösung zu erstellen.

Als zentrales Feature ist das optische Bildstabilisierungssystem OIS plus (Optical Image Stabilization) vor allem dann hilfreich, wenn der Filmer sich bewegt oder zittrige Hände einer gelungenen Aufnahme entgegen stehen. Das auf dem MPEG4-Standard AVC/H.264 basierende Aufzeichnungsformat Advanced Video Codec High Definition (AVCHD) ermöglicht Aufnahmen in Full HD-Auflösung mit 1.920 mal 1.080 Pixel. Je nach Modell können Aufnahmedaten bis zu acht Gigabyte entweder auf einer SDHC/SD-Karte oder auf einem eingebauten Speicher abgelegt werden, was allerdings für höchstens drei Stunden Videoaufnahmen in HD-Qualität ausreicht. Konkurrenzprodukte wie etwa Sonys HDR-TG7 verfügen hier über deutlich mehr Speicherkapazität, welcher sich zudem noch erweitern lässt.

Ein 16-facher optischer Zoom gereicht den Bedürfnissen von durchschnittlichen Anwendern. Darüber hinaus soll das optische Bildstabilisierungssystem OIS plus für gelungene Aufnahmen sorgen, wenn sich der filmende Benützer bewegt. Das optische System prüft und korrigiert Aufnahmen 4.000 Mal in der Sekunde auf Verwackelungen. Im Falle optischer Bildstabilisierungssysteme wird entweder der Bildkreis über dem Bildsensor oder der Bildsensor unter dem Bildkreis verschoben, je nachdem, ob die Realisierung im Objektiv oder im Gehäuse erfolgt.

Intelligente Automatikfunktionen wie Gesichtserkennung, Kontrastkontrolle, Szenenerkennung, Autofokus- und Autoexposure-Verfolgung ergänzen das Leistungsprofil der Geräte. Mit Abmessungen von 4,7 mal 6,3 mal 11,45 Zentimetern sind Panasonics Camcorder im Westentaschenformat ausgeführt. Bedienungsfreundlichkeit sollte angesichts eines LCD-Touchscreens mit einer Standarddiagonale von 6,9 Zentimetern bei einer Auflösung von 230 mal 400 Pixel trotzdem gegeben sein. Die mit einem Lithium-Ionen-Akku ausgestatteten Camcorder verfügen über einen Mini-HDMI-, USB 2.0- sowie über einen AV-Ausgang. Die Leichtgewichte sollen bereits ab 550 Euro erhältlich sein. ( pte )

0 Kommentare zu diesem Artikel
1309364