1243877

Kamera-Handy mit 2-Megapixel-Kamera

02.03.2005 | 17:46 Uhr |

Sony Ericsson präsentiert das neue Mobiltelefon K750i mit einer 2-Megapixel-Kamera. Sony Ericsson verspricht gestochen scharfe Fotos in brillanten Farben.

Das K750i bietet schnelle und offene Verbindungen und einen großen Speicher, mit dem die Lieblingsfotos stets verfügbar sind. Das K750i verfügt über technische Features, die bei Stand-alone-Digitalkameras mittlerweile üblich, bei Mobiltelefonen jedoch neu sind. Dazu zählen Autofokus, vierfacher Digitalzoom, Vorblitz (Rote-Augen-Reduktion) und eine intuitive Benutzerschnittstelle. Die Kamera ist horizontal angelegt, was für stabile Aufnahmen und einen guten Bildausschnitt sorgt. Wer das K750i zusammen mit dem Sony Ericsson Blitz MXE-60 einsetzt, kann bei Dunkelheit und aus mehreren Metern Entfernung qualitativ hochwertige Bilder schießen und dabei den Rote-Augen-Effekt zusätzlich reduzieren.

Dank Memory Stick Duo, Bluetooth und Infrarot-Schnittstelle können die Fotos des K750i auf viele andere Multimedia-Geräte übertragen werden. Ein USB-Kabel wird mitgeliefert. Zum Ausdrucken der Fotos ist kein PC erforderlich, denn Bilder können drahtlos auf einen Bluetooth-Drucker gesandt, mit dem Memory Stick an einen kompatiblen Drucker oder an die nächste Fotostation übermittelt werden.

Der interne Speicher hat 32 MByte und damit Platz für nahezu 100 Bilder. Der Memory-Slot akzeptiert darüber hinaus ein Memory Stick Duo bis 2 GByte, womit sich mehr als 6000 Bilder speichern lassen. Ein 64 MByte Memory Stick Duo wird mitgeliefert. Mit der 3D Java Games Engine kann der Handybesitzer schnell und flüssig spielen; der integrierte MP3-Player und ein UKW-Radio liefern Musik und Unterhaltung.

Das K750i kommt voraussichtlich im 2. Quartal in den Handel. Auf dem deutschen Markt ist das K750i als Tri-Band 900/1800/1900 MHz verfügbar. (fba)

0 Kommentare zu diesem Artikel
1243877