31820

Kabelloses Surround-System von Teufel

10.08.2005 | 10:25 Uhr |

Die Lautsprecher-Spezialisten von Teufel haben eine Reihe neuer Produkte im Programm. Flaggschiff ist das Theater 7 THX-Select, das auch mit kabellosen Rear-Lautsprechern erhältlich ist. Daneben wurden die Preise einiger PC-Soundsysteme gesenkt.

Die kabellosen Rearboxen hören auf den Namen M 720 RF THX Select und sind - bis auf das fehlende Stromkabel - technisch identisch mit den Front-Boxen M 720 F. Die Daten: Maximal 210 Watt und zwei 130 mm-Konus-Tiefmitteltöner. Die Abmessungen (BxHxT) betragen: 160 x 1420 x 145 mm (Bodenplatte 260 x 280 mm). Der Center im Querformat verfügt über eine identische Bestückung, Abmessungen (BxHxT): 665 x 110 x 135 mm.

Der Subwoofer verfügt über eine integrierte 350/700 Watt-Endstufe (Sinus/Musikleistung), zwei 250 mm-Tieftönern, DPU-Reflexsystem, integriertem DSP mit einem festen und zwei individuell programmierbaren Setups für Pegel, Delay/Phase, Gütefaktor, untere/obere Grenzfrequenz, Filtercharakteristik (Flankensteilheit), parametrischem Equalizer. Die Abmessungen (BxHxT) betragen 360 x 750 x 470 mm.

Die Akkus der Rear-Boxen sollen bei normaler Heimkino-Wiedergabe mindestens zwei Wochen lang halten, sie können auch während des Betriebs aufgeladen werden. Eine Leuchtdiode an der Front der Lautsprecher informiert über einen niedrigen Ladestand. Für die Übertragung der Sounddaten hat Teufel eigenen Angaben zufolge ein eigenes Funksystem entwickelt, das den gesamten Hifi-Frequenzgang von 20 bis 20.000 Hertz umfasst und absolut störungsfrei arbeiten soll. Einstreuungen von Handys, Mikrowellen oder schnurlosen Telefonen sowie Rauschen sollen mit diesem System der Vergangenheit angehören. Die Rear-Boxen erkennen anhand der Funkübertragung, ob eine DVD wiedergegeben wird und schalten sich automatisch ein. Weitere Infos finden Sie hier .

Zwar wirbt Teufel bereits mit der THX-Zertifizierung, diese ist aber laut Unternehmen noch nicht abgeschlossen.

Soviel Technik hat allerdings auch ihren Preis: Das kabellose System kostet 4790 Euro, eine kabelgebundene Variante ist für 4490 Euro erhältlich. Ab Herbst sollen die System voraussichtlich verfügbar sein.

0 Kommentare zu diesem Artikel
31820