1788078

Kabel Deutschland geht auf Vodafone-Kaufangebot ein

24.06.2013 | 14:02 Uhr |

Vodafone kauft Kabel Deutschland - nach einigem Hin und Her ist es nun fast soweit. Das Breitband-Unternehmen ist Vodafone rund 85 Euro pro Aktie wert.

Dass Vodafone Kabel Deutschland kaufen will, ist bereits länger bekannt. Doch bis jetzt hat das Angebot von Vodafone für Kabel Deutschland scheinbar nicht gestimmt und ein Kauf ist nicht zustande gekommen. Ein Eintrag auf der Webseite von Kabel Deutschland verrät, dass man sich nun wohl doch noch einigen konnte. Darin weist Kabel Deutschland auf die Übernahmepläne durch Vodafone hin und bewertet die geplante Transaktion mit 87 Euro je Aktie, entsprechend eines Eigenkapitalwerts von Kabel Deutschland von rund 7,7 Milliarden Euro. Mit Vodafone habe man sich auf 84,50 Euro pro Aktie geeinigt. Die Summe soll in bar ausgezahlt werden. Zusätzlich erhalte Kabel Deutschland die vorgesehene Dividende für das Geschäftsjahr 2012/2013 in Höhe von 2,50 Euro pro Aktie. Der Vorstand und der Aufsichtsrat geben sich zufrieden mit dem Deal.

Zu dem Kaufinteressenten Vodafone gesellte sich mit Liberty Global ein weiterer Kandidat. Möglicherweise hat das den Prozess beschleunigt. Bei der Mitteilung durch Kabel Deutschland handelt es sich um eine Grundsatzvereinbarung - die Übernahme ist damit noch nicht besiegelt, aber sehr wahrscheinlich geworden.

Wie sehen Sie den Kauf von Kabel Deutschland durch Vodafone? Sind Sie Kunde von Kabel Deutschland und werden Sie nun wechseln? Oder sehen Sie der Übernahme entspannt entgegen - ja, freuen sich sogar darüber? Verraten Sie uns Ihre Meinung im Kommentarfeld unter diesem Artikel oder direkt auf unserer Facebook-Seite.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1788078