2042868

Kabel Deutschland heißt bald Vodafone

28.01.2015 | 17:07 Uhr |

Nach der Kabel-Deutschland-Übernahme 2013 durch Vodafone soll die Marke in den nächsten Monaten verschwinden.

Wie Jens Schulte-Bockum, Deutschland-Chef von Vodafone, in dieser Woche gegenüber dem Handelsblatt bestätigte, wird die Marke Kabel Deutschland noch in diesem Jahr verschwinden. Für die Umstellung befinde man sich aktuell in detaillierten Planungen. Der Name Kabel Deutschland würde dann verschwinden und durch Vodafone ersetzt.

Mitte 2013 wurde Kabel Deutschland von Vodafone übernommen. Das britische Unternehmen hatte mit knapp elf Milliarden Euro die Mehrheit am Kabelnetzbetreiber erworben . Aktuell hält Vodafone etwa 76 Prozent der Kabel-Deutschland-Aktien. In den vergangenen Monaten wurde die Übernahme von Vodafone weiter vorangetrieben. Nun muss noch der Name weichen.

Ganz billig wird das für Vodafone nicht. Neben dem Werbematerial muss unter anderem auch die Kommunikation mit den Kunden und die Aufmachung der Kabel-Deutschland-Läden umgestellt werden. Zum Zeitpunkt der Übernahme zählte Kabel Deutschland rund neun Millionen Kunden in 13 Bundesländern.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2042868