131308

Neues DVB-T-Handy von LG mit großem Touchscreen

Das KB770 ist das zweite MobileTV-Handy von LG mit DVB-T-Empfang. Verglichen zum HB620T wurde vor allem das Display auf 3 Zoll vergrößert. Außerdem wurden die Kamera und der interne Speicher verbessert. Der 1.000 Milliampere starke Akku ist schon vom HB620T bekannt und auch dringend nötig. Ab November ist das Handy für 449 Euro erhältlich.

LG präsentiert auf der IFA 2008 das KB770, ein neues MobileTV-Handy mit DVB-T-Empfang. Verglichen zum KB620T , dem ersten DVB-T-Handy von LG, wurde vor allem das Display vergrößert und der Formfaktor gewechselt. Wie bei den Modellen KS20 und Viewty dominiert ein großer Touchscreen die Front des Barrenhandys, auf 3 Zoll Bilddiagonale werden 240x400 Pixel dargestellt (WQVGA). Die großen Vorteile von DVB-T sind der kostenlose Empfang und die bundesweite Verfügbarkeit. Außerdem wird das gewohnte Fernsehprogramm gezeigt, Inhalte müssen nicht extra für mobile Endgeräte anpasst werden. Ein Knackpunkt von DVB-T ist der hohe Energiebedarf. LG löst das Problem mit einem 1.000 Milliampere starken Akku, dessen Leistung bisher eher von Smartphones bekannt ist. Mit Angaben zur Laufzeit von MobileTV hält sich LG zurück.

Auch die weitere Technik überzeugt. Das KB770 unterstützt EDGE und HSDPA mit bis zu 7,2 Megabit pro Sekunde im Download, telefoniert wird über Triband-GSM. Auf eine Schnittstelle für WLAN und GPS-Navigation verzichtet der Hersteller, dabei wäre der große Bildschirm für das mobile Navigieren hervorragend geeignet. Ausreichend Platz für Dateien bietet der 100 Megabyte große Speicher, zusätzlich können microSD-Karten mit maximal 4 Gigabyte verwendet werden. Die Kamera ist besser als im HB620T, reicht mit 3 Megapixeln Auflösung aber nicht an die 5 Megapixel des KU990 Viewty heran. Videos nimmt das KB770 mit maximal 320x240 Pixeln und 15 Bildern pro Sekunde auf. Da ist man heute schon besseres gewohnt. Bereits im November soll das Handy für 449 Euro (UVP) auf den Markt kommen.

Nach dem vermeintlichen Aus von DVB-H in Deutschland, werden in den nächsten Monaten weitere Handys mit DVB-T vorgestellt. Die Verbraucher wird das freuen, denn der größte Vorteil des Standards gegenüber DVB-H ist der kostenlose und bundesweite Empfang. Mit dem KB770 macht LG verglichen mit dem HB620T einen wichtigen Schritt, indem der Bildschirm vergrößert wurde. Wer unterwegs mobil fernsehen möchte, trifft mit dem neuen TV-Handy von LG sicher eine gute Wahl.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
131308