08.05.2012, 20:15

Michael Söldner

Joule

Pulsuhr-Peripherie für Kinect geplant

©xbox.com

Microsoft arbeitet offenbar an einer Erweiterung der Bewegungssteuerung Kinect für Xbox 360 und will neue Sportprogramme sowie eine passende Pulsuhr anbieten.
TheVerge will aus anonymen Quellen erfahren haben, dass sich Microsoft derzeit auf ein umfangreiches Update seiner Xbox-360-Konsole vorbereitet. Zum neu gestalteten Dashboard gehört demnach auch ein Tracking-System, dass die sportliche Betätigung des Spielers systemweit überwacht. So sollen sich mit Kinect Play Fit in nahezu allen Spielen für die Bewegungssteuerung detaillierte Statistiken in der Cloud ablegen und miteinander verbinden lassen. Sogar von einer neuen Hardware-Peripherie namens Joule ist die Rede.

Bei Joule handelt es sich voraussichtlich um ein Herzfrequenzmessgerät, mit dem die körperliche Auslastung beim Spielen kabellos erfasst werden kann. Durch vorher gesetzte Ziele wie Stärke, Gewichtsverlust oder generelle Fitness will Microsoft für genügend Motivation sorgen. Im Gegensatz zu der von Electronic Arts gemeinsam mit EA Sports Active 2 angebotenen Pulsuhr soll die neue Peripherie von Microsoft in fast allen Kinect-Spielen zum Einsatz kommen.
Update - Skyrim bekommt Kinect-Support

Doch auch ohne Zusatzhardware dürfen Spieler von den Möglichkeiten von Kinect Fit Play profitieren. Wann genau das neue Sportprogramm auf der Xbox 360 veröffentlicht werden soll, steht noch nicht fest. Voraussichtlich wird es jedoch schon im Rahmen des nächsten System-Updates eingeführt. Eine erste Vorstellung dürfte auf der Spielemesse E3 im Juni erfolgen.
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
1452633
Content Management by InterRed