1250322

Joint Venture von Siemens und Nokia

19.06.2006 | 14:47 Uhr |

Die Netzwerksparte von Nokia und das Geschäft mit Netzbetreibern von Siemens sollen im neuen Unternehmen „Nokia Siemens Networks“ verschmelzen.

Nokia und Siemens haben heute bekannt gegeben, dass sie die Netzwerksparte von Nokia und das Netzbetreiber-Geschäft von Siemens in ein neues, rechtlich eigenständiges Unternehmen zusammenlegen wollen. Dieses 50:50-Joint-Venture wird unter dem Namen Nokia Siemens Networks firmieren. Der Zusammenschluss wird bis zum Jahresende erwartet, bedarf allerdings noch der Zustimmung der zuständigen Kontrollbehörden.

Beide Konzerne erhoffen sich bis zum Jahr 2010 Synergieeffekte von rund 1,5 Mrd. Euro. Dazu gehört auch, dass von den anfänglich insgesamt rund 60.000 Arbeitsplätzen bis zu 15 Prozent abgebaut werden sollen. Nokia Siemens Networks soll nach aktuellen Marktanteilsdaten der weltweit zweitgrößte Anbieter mobiler Netzinfrastruktur und die Nummer drei bei Festnetz-Infrastruktur werden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1250322