95906

Jodler legt Streit mit Yahoo bei

23.04.2002 | 10:15 Uhr |

Der Country-Sänger Wylie Gustafson hat seinen Streit mit dem Internet Portal Yahoo beigelegt. Yahoo darf auch weiterhin den von Gustafson komponierten Titelsong für seine Werbung benutzen und zahlt dafür Lizenzgebühren.

Der Country-Sänger Wylie Gustafson hat seinen Streit mit dem Internet Portal Yahoo beigelegt. Yahoo darf auch weiterhin den von Gustafson komponierten Titelsong für seine Werbung benutzen und zahlt dafür Lizenzgebühren, wie aus einer Meldung von CNN online hervorgeht.

Die Vereinbarung kam bereits Ende letzter Woche zustande, Details gelangten jedoch nicht an die Öffentlichkeit. Wylie Gustafson hatte den Erkennungsjodler für Yahoo 1996 geschrieben und gesungen. Ganze 590 Dollar zahlte Yahoo damals an den Country-Sänger.

Gustafson hatte sich 1996 mit dem Kleckerbetrag zufrieden gegeben, weil er dachte, dass sein Song nur für eine regionale Werbekampagne verwendet würde. Als der Country-Sänger seinen Song jedoch bei landesweiten Werbespots hörte und er sogar beim Super Bowl gespielt, wollte Gustafson mehr Geld.

Erste Verhandlungen mit Yahoo verliefen jedoch im Sande. Deshalb reichte der Super-Jodler letzte Woche Klage bei einem Gericht in Los Angeles ein.

Country-Jodler verklagt Yahoo (PC-WELT Online, 19.04.2002)

0 Kommentare zu diesem Artikel
95906