33798

Jobs und Gates diskutieren über die digitale Revolution

21.02.2007 | 12:44 Uhr |

Apple CEO Steve Jobs und Microsoft Chairman Bill Gates standen die letzten drei Jahrzehnte immer wieder im Rampenlicht. Noch in diesem Jahr werden die beiden Visionäre die Bühne sogar miteinander teilen - bei einem gemeinsamen Auftritt bei der Konferenz "D: All Things Digital", die am 29. - 31. Mai in Carlsbad, Kalifornien stattfindet.

Auf jährlicher Basis findet die Konferenz D: All Things Digital vom Wall Street Journal statt. In diesem Jahr - dem fünften, daher auch D5 genannt - gibt es einen besonderen Leckerbissen: Steve Jobs und Bill Gates werden gemeinsam Vergangenes und Zukünftiges in Sachen Digitale Revolution beleuchten.

Und die Beiden haben viel Stoff zum Diskutieren: Das Konzept des Digital Hub hat lange im Zentrum von Apples Strategie gestanden und die Firma hat unglaubliche Erfolge mit ihren iPods und dem Musikdienst iTunes. Noch in diesem Monat wird Apple mit AppleTV eine Set-Top-Box bringen, die Mutlimedia-Content vom PC auf den TV überträgt. Microsoft auf der anderen Seite ist ebenfalls emsig an der digitalen Front beschäftigt, etwa mit seinem jüngst in den USA an den Start gegangenen Zune-Player oder dem vor kurzem erfolgten Release von Vista.

Es ist natürlich nicht das erste Mal, dass Jobs und Gates auf der D-Konferenz auftreten. Während eines Auftritts vor zwei Jahren verkündete Jobs beispielsweise den Anwesenden, dass iTunes schon bald Podcasts unterstützen würde. Einen gemeinsamen Auftritt hatten die Jobs und Gates allerdings dort nie. Stattfinden wird die Diskussion am 30. Mai. Ungeprobt, improvisiert und auf der Bühne, wie die Co-Producer Walt Mossberg und Kara Swisher betonen - das Wall Street Journal spricht bereits von einem historischen Ereignis.

Video-Tipp: Der bekannteste gemeinsame Aufritt von Jobs und Gates fand vor beinahe einem Jahrzehnt statt. Auf der 1997 Macworld Expo in Boston wurde Gates während der Keynote von Jobs via Satellit zugeschaltet, um die gerade angekündigte Partnerschaft zwischen Microsoft und Apple aus seiner Sicht zu kommentieren. Einen Video-Mitschnitt können Sie hier bei Youtube ansehen.

Als weitere Sprecher auf der D: All Things Digital vom Wall Street Journal sind Google CEO Eric Schmidt, CBS President Les Moonves, Cisco CEO John Chambers, Time CEO Ann Moore, Palm Gründer Jeff Hawkins, News Corp. President Peter Chernin, George Lucas und auch die Youtube-Gründer Steve Chen und Chad Hurley vorgesehen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
33798