243742

Jobbörse sucht "Monster"

09.02.2005 | 14:16 Uhr |

Die Jobbörse Monster sucht nach ihresgleichen. Nämlich nach Monstern. Gemeint sind damit besonders qualifizierte Arbeitnehmer.

"Ich bin ein Monster" - mit diesem Slogan versucht die Jobbörse Monster.de ab morgen Inserenten anzulocken. TV-Spots, Printanzeigen, Außenwerbung und umfangreiche Banner-Werbung im Internet sollen besonders Fachkräfte für die Online-Arbeitsvermittlung gewinnen.

Hauptmotiv der TV-Spots sind Portraitaufnahmen von Männern und Frauen, die über sich selbst sagen: "Ich bin ein Monster ... weil ich einen Job suche, der zu mir passt." Monster.de will mit dem Claim "Ich bin ein Monster" qualifizierte Fach- und Führungskräfte ansprechen.

Ziel der Kampagne sei es, diese karriereorientierten Bewerber dazu zu veranlassen, ihren Lebenslauf im Monster-Portal zu aktualisieren oder neu anzulegen. Zudem sollen die Werbemaßnahmen die Kandidaten dazu bewegen, im Portal nach Stellenanzeigen zu recherchieren und sich Karriereinformationen einzuholen.

Hintergrund der Kandidatenkampagne ist das Ziel, schon jetzt Kandidaten an das Karriereportal zu binden, damit Unternehmen dort auch in den kommenden Jahren eine große Zahl qualifizierter Bewerber finden. "Wer jetzt nicht in Kandidaten investiert, verschläft die langfristige Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt", warnt Davide Villa, CEO Monster Worldwide Central Europe und Geschäftsführer der Jobpilot GmbH.

Internet für Jobsuche immer wichtiger (PC-WELT Online, 08.12.2004)

Online-Bewerbungen auf dem Vormarsch (PC-WELT Online, 14.10.2004)

Monster wächst weiter (PC-WELT Online, 25.05.2004)

0 Kommentare zu diesem Artikel
243742