18180

Jetzt offiziell: XP-Erscheinungstermin steht fest

09.05.2001 | 17:35 Uhr |

Innerhalb von wenigen Tagen gab es gleich zwei Termine für das offizielle Erscheinen von Windows XP: Den 29. Oktober und den 26. Oktober. Beide Termine waren falsch - fast falsch. Offiziell wird Windows XP am Donnerstag, den 25. Oktober erscheinen. Dies hat Microsoft heute in einer offiziellen Erklärung bekannt gegeben.

Innerhalb von wenigen Tagen gab es gleich zwei Termine für das offizielle Erscheinen von Windows XP: Den 29. Oktober und den 26. Oktober. Beide Termine waren falsch - fast falsch. Offiziell wird Windows XP am Donnerstag, den 25. Oktober erscheinen. Dies hat Microsoft heute in einer offiziellen Erklärung bekannt gegeben.

Die offizielle Mitteilung von Microsoft lautet wie folgt:

"Microsoft hat heute angekündigt, dass Windows XP, der mit Spannung erwartete Nachfolger von Windows 2000, ab 25. Oktober 2001 auf dem deutschen Markt erhältlich sein wird. Das innovative Desktop-Betriebssystem, das eine vollständig überarbeitete Benutzeroberfläche bietet und auf der bislang leistungsfähigsten Windows Engine basiert, wird sowohl als OEM-Produkt in Kombination mit neu gekauften PCs als auch im Einzelhandel zur Verfügung stehen. Microsoft bringt Windows XP in zwei Editionen auf den Markt: Windows XP Home Edition ist auf die Bedürfnisse von Heimanwendern abgestimmt, während Windows XP Professional für den Einsatz in Unternehmen konzipiert ist.

"PC-Benutzer sollten sich den 25. Oktober 2001 vormerken", meint Steve Ballmer, Chief Execvutive Officer von Microsoft. "Mit Windows XP bringen wir an diesem Tag das bislang beste, leistungsfähigste und zuverlässigste Microsoft Betriebssystem auf den Markt. Die zahlreichen innovativen Funktionen und Features werden PC-Benutzern auf der ganzen Welt, egal ob zu Hause oder im Büro, ein breites Spektrum neuer Anwendererfahrungen eröffnen."

Der weltweite Launch von Windows XP stellt die größte Windows Marketing-Initiative in der Unternehmensgeschichte von Microsoft dar. Allein die Investitionen in den ersten vier Monaten der Produkteinführung werden doppelt so hoch sein wie die Gesamtausgaben für den Launch von Windows 95.

Dies entspricht der immensen Nachfrage, von der führende Marktforschungsunternehmen wie IDC für das neue Desktop-Betriebssystem ausgehen: "Wir erwarten, dass Microsoft bis zum Ende des Jahres 2002 mehr Lizenzen für Windows XP verkauft haben wird als für jede andere Version von Windows innerhalb des ersten Jahres nach der Markteinführung", meint Al Gillen, Analyst bei IDC. "Dadurch wird Windows XP das Microsoft Betriebssystem mit der bislang schnellsten Adaptionsrate sein."

So weit die offizielle Mitteilung von Microsoft. Damit dürften nun den Spekulationen rund um den Veröffentlichungs-Termin von Windows XP ein Ende gesetzt sein. Gleichzeitig setzt sich damit Microsoft selbst ein bisschen unter Druck mit der Fertigstellung von Windows XP. Immerhin gab es schon einige Verzögerungen im Zeitplan. Wie schon berichtet, wie der Release Canditate 1 von Windows XP erst am 20. Juni erscheinen. Die für die Produktion fertige Version soll am 29. August erscheinen.

Auf den amerikanischen Windows-XP-Webseiten von Microsoft findet sich schon ein Countdown, der die Wartezeit bis zum 25. Oktober herunterzählt.

Als PC-WELT Leser können Sie sich schon vorab einen Überblick über das neue Betriebssystem von Microsoft verschaffen. In zwei Specials stellen wir Ihnen Windows XP mit vielen Screenshots schon einmal vor.

Windows XP - So sieht "Luna" aus

PC-WELT Spezial: Windows XP - Die neuen Features

Windows XP ein bisschen früher (PC-WELT Online, 09.05.2001)

0 Kommentare zu diesem Artikel
18180