247799

Microsoft senkt Preis für Xbox 360

10.03.2008 | 15:24 Uhr |

Alle Spatzen haben es von den Dächern gepfiffen und jetzt ist es offiziell: Microsoft hat eine Preissenkung für die Xbox 360 verkündet.

Nachdem Amazon in Großbritannien bereits seit Montag früh die Xbox 360 günstiger angeboten hat , hat Microsoft nun am Montag nachmittag auch offiziell eine Preissenkung für die Spielekonsole bekannt gegeben.

Demnach wird die Xbox 360 ab dem 14. März günstiger angeboten. Der Preis für die Xbox 360 Arcade sinkt von derzeit 279 Euro auf 199,99 Euro. Die Xbox 360 Premium (mit 20-GB-Festplatte) kostet künftig 269,99 Euro (bisher: 350 Euro).

Bei der Xbox 360 Elite (120 GB-Festplatte) sinkt der Preis von bisher 449 Euro auf 369 Euro. Das bedeutet, dass Microsoft bei allen Xbox-360-Modellen den Preis um jeweils 80 Euro purzeln lässt.

Gründe für die Preissenkung nennt Microsoft nicht. Das Unternehmen weist nur erneut auf den Erfolg der Spielekonsole hin. Bis dato konnte sich die Microsoft-Konsole weltweit 18 Millionen Male verkaufen. Insbesondere bei den verkauften Spiele pro Konsole habe die Xbox 360 mit sieben Spielen die Nase vorne, während pro verkaufter Playstation 3 nur 3,8 beziehungsweise bei der Wii 3,5 Spiele pro Konsole verkauft werden.

Microsofts Preissenkung kann auch eine strategische Bedeutung zugemessen werden. Sowohl bei Microsoft als auch bei Sony wird nämlich dem Erscheinen von Grand Theft Auto 4 Ende April entgegen gefiebert. In der Branche wird damit gerechnet, dass GTA4 alle bisherigen Rekorde brechen wird. Sprich: GTA 4 gehört zu den Titeln, die Konsumenten dazu veranlassen, eine Konsole zu erwerben.

Davon ausgehend, dass Microsofts Preissenkung bis dahin vollzogen ist, wird GTA 4 inklusive einer Xbox 360 für ab 260 Euro erhältlich sein (Xbox Arcade + 60 Euro für das Spiel). Sonys Playstation 3 wird dagegen inklusive GTA 4 satte 200 Euro mehr kosten (399 Euro + 60 Euro). Es bleibt also spannend zu sehen, wie Sony reagieren wird.

0 Kommentare zu diesem Artikel
247799