160888

Jetzt offiziell: AMD und Intel senken Prozessor-Preise

22.04.2003 | 16:41 Uhr |

Mit Einführung des Opteron hat AMD die Preise seiner Prozessoren teilweise deutlich gesenkt. Das Desktop-Flaggschiff Athlon XP 3000+ etwa kostet statt bisher 588 nun 325 US-Dollar (OEM-Stückzahlen). Kurz zuvor hatte auch Intel die Preise für seine Prozessoren gesenkt.

Mit Einführung des Opteron hat AMD die Preise seiner Prozessoren teilweise deutlich gesenkt. Das Desktop-Flaggschiff Athlon XP 3000+ etwa kostet statt bisher 588 nun 325 US-Dollar (OEM-Stückzahlen). Kurz zuvor hatte auch Intel die Preise für seine Prozessoren gesenkt. Das berichtet unsere Schwesterpublikation Tecchannel

Den Athlon XP 1800+ führt AMD mit der neuen Preisliste nicht mehr auf. Der günstigste Athlon mit der niedrigsten Taktfrequenz ist nun der XP 2000+ für 66 US-Dollar (vorher 81 US-Dollar).

Die neuen AMD-Preise:

Bei den Multiprozessor-CPUs hat AMD den Preis des Athlon MP 2400+ von 200 auf 153 US-Dollar gesenkt. Das Modell 2200+ kostet statt 174 nun 131 US-Dollar, und der Athlon MP 2000+ ist für 116 statt 133 US-Dollar erhältlich. Das Modell Athlon MP 2600+ kostet 156 statt 201 US-Dollar.

0 Kommentare zu diesem Artikel
160888