148802

Aldi bringt neues Netbook und "alten" PC (Update)

09.03.2009 | 09:14 Uhr |

Ab Donnerstag, dem 5. März 2009, wird Aldi ein Netbook, einen Multimedia PC, Navi & mehr in seinen Filialen anbieten. Wir beleuchten die Angebote näher – und entlarven einen Reinfall. Update 09.03.: Aldi senkt den Preis für das Netbook.

Medion Akoya Mini E1212: Netbook bei Aldi Nord und Süd

Das Medion Akoya Mini E1212 ist mit einem 10-Zoll-Widescreen-TFT ausgestattet, das eine Auflösung von 1024 x 600 Pixeln erlaubt. Es misst 26 x 18 cm und ist knapp 2 cm hoch. Im Inneren des Netbooks werkelt die Atom-CPU N270 mit 1,6 GHz und die Onboard-Grafik Intel Graphics Media Accelerator 950. Neben einer 160-GB-Festplatte (S-ATA) sind 1 GB Arbeitsspeicher verbaut. Die im Rahmen integrierte Webcam löst mit maximal 1,3 MP auf, Mikrofon ist ebenfalls an Bord. Netbook-typisch ist kein CD- oder DVD-Laufwerk eingebaut.

Medion-Netbook E1212: Übliche Anschlüsse.
Vergrößern Medion-Netbook E1212: Übliche Anschlüsse.
© 2014

Neben drei USB-Anschlüssen (2.0), einem VGA-Ausgang und Mikrofon- und Line out für Kopfhörer, ist auch ein Multi-Kartenleser (SD, MMC, MS) verbaut. Für die Verbindung zur Außenwelt sorgen ein LAN-Anschluss oder drahtlos Bluetooth und WLAN. Letzteres ist sowohl zum langsamen b- und verbreiteten g-, als auch zum flotten n-Draft-Standard kompatibel. Musik oder Voice-Chat schallen aus den integrierten Stereolautsprechern – eine hohe Klangqualität ist von ihnen freilich nicht zu erwarten.

Die Gretchenfrage bei Netbooks ist die Frage nach der Akku-Laufzeit. Diese beantwortet Aldi nicht präzise. Der eingebaute große 6-Zellen-Akku aber ist ein Indiz für Durchhaltevermögen.

Wegen des größeren Akkus wiegt das Medion-Netbook auch etwas mehr – 1,25 kg gehen aber noch in Ordnung. Alles in allem ist das E1212 ein rundes Angebot zum guten Preis von 359 Euro. Update: Aldi senkt den Preis um 30 Euro auf 329 Euro. SSD-Festplatte gibt’s zwar keine, zum großen Akku und schnellen WLAN schnürt Aldi dafür aber noch ein umfangreiches Software-Paket:

Zum Betriebssystem XP Home (Service Pack 3) gesellen sich das Office-Paket Corel WordPerfect Office X3, das Bildbearbeitungsprogramm Corel Draw Essentials 3 und die Foto- und Videosoftware Corel MediaOne. Außerdem: die Finanz-Software WISO Mein Geld 2008, der Software-Player PowerDVD 7 und das Berlitz-Basic-Wörterbuch (Englisch, Französisch, Italienisch und Spanisch). Das Sicherheits-Paket BullGuard Internet Security liegt nur als 90-Tage-Testversion bei.

0 Kommentare zu diesem Artikel
148802