732361

Jetzt ausführlicher: Vorschau auf den kommenden MS Patch Day

10.06.2007 | 17:37 Uhr |

Am kommenden Dienstag (12.6.) wird Microsoft voraussichtlich sechs Security Bulletins nebst Sicherheits-Updates veröffentlichen. Microsofts Ankündigung verheißt vier Security Bulletins mit dem Status "kritisch".

Erstmals im Juni veröffentlicht Microsoft eine ausführlichere Advance Notification als bislang. Die wie üblich am Donnerstag vor dem Patch Day publizierte Ankündigung nennt nun zu jedem geplanten Security Bulletin den jeweiligen Schweregrad sowie die betroffenen Produkte.

Am 12. Juni will Microsoft sechs Security Bulletins veröffentlichen, von denen vier als "kritisch" eingestufte Sicherheitslücken behandeln werden. Betroffen sind unter anderem der Internet Explorer, für den es mutmaßlich ein kumulatives Sicherheits-Update geben wird, Outlook Express 6 und dessen Nachfolger, Windows Mail für Vista.

Ein fünftes Security Bulletin ist als "wichtig" eingestuft und soll eine Schwachstelle in Microsoft Visio 2002/2003 behandeln. Das sechste Bulletin schließlich betrifft nur Windows Vista und ist nur als "moderat" ausgewiesen. Im Gegensatz zu den fünf anderen geht es bei der darin behandelten Sicherheitslücke lediglich um die Preisgabe von Daten und nicht um das Einschleusen und Ausführen von beliebigem Code.

Hinzu kommen sieben sehr wichtige, aber nicht sicherheitsrelevante Updates und eine neue Version des "Tools zum Entfernen bösartiger Software", Microsofts kleiner Wurmkur.

0 Kommentare zu diesem Artikel
732361