1795993

Jelly Bean überholt Gingerbread zum ersten Mal

10.07.2013 | 05:43 Uhr |

Jelly Bean ist auf Android-Geräten erstmals häufiger vertreten als der ehemalige Spitzenreiter Gingerbread.

Google hat heute wieder seine monatliche Android-Statistik veröffentlicht. Dabei gibt es im Juli eine Überraschung: Android Jelly Bean zu dem die Versionsnummern 4.1.x sowie 4.2.x zählen, ist erstmals stärker auf entsprechenden mobilen Endgeräten vertreten als Android Gingerbread (2.3.3 bis 2.3.7). In der aktuellen Statistik kommt Android Jelly Bean auf 37,9 Prozent, während ganze 34,1 Prozent aller Zugriffe auf den Google Play Store noch mit Android Gingerbread ausgeführt werden.

Jelly Bean ist bereits seit zwei Monaten auf dem Vormarsch und konnte zuletzt sogar Android Ice Cream Sandwich hinter sich lassen. Die Zahlen sind jedoch nicht unbedingt auf die wachsende Verbreitung der aktuellen Android-Version, sondern wohl eher auf eine Änderung im Messverfahren bei Google zurückzuführen. Während früher noch die Zugriffe auf alle Google-Dienste mit einberechnet wurden, zählen seit Mai nur noch die Google-Play-Nutzer.

Samsung Galaxy: Alle Modelle im Vergleich

Als Haupt-Wachstumstreiber bei der Verbreitung von Android Jelly Bean scheinen sich Samsungs Galaxy-Smartphones zu erweisen. Vor allem Galaxy S3 und Galaxy S4 haben sich millionenfach verkauft und zählen zu den beliebtesten Android-Geräten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1795993