Jelly Bean

Google plant fünf neue Nexus-Tablets und -Smartphones

Mittwoch, 16.05.2012 | 20:03 von Denise Bergert
Google plant Gerüchten zufolge für seine nächste Android-Version Jelly Bean fünf neue Nexus-Tablets und -Smarpthones.
In der Vergangenheit hat sich Google stets mit einem Elektronik-Hersteller zusammengeschlossen, um ein Nexus-Smartphone zu produzieren, mit dem eine neue Android-Version vorgestellt werden sollte. Bei der nächsten Android-Fassung, Jelly Bean , plant der Suchmaschinen-Riese nun angeblich Größeres. Laut brancheninternen Quellen, will Google zeitgleich mit fünf Hardware-Partnern kooperieren und unterschiedliche Nexus-Smartphones- und -Tablet-PCs auf den Markt bringen. Mit dem US-Release sei dabei bereits im November 2012 zu rechnen.

Den Mutmaßungen zufolge will Google den Vertrieb dieser neuen Nexus-Geräte außerdem wieder selbst in die Hand nehmen. Das würde den Konzern im Unterschied zum aktuellen Vertriebsmodell über Mobilfunkanbieter zwar zu Beginn höhere Kosten verursachen, sich jedoch auf lange Sicht als preisgünstiger erweisen.

Das Galaxy Nexus , mit dem im vergangenen Jahr Ice Cream Sandwich eingeführt wurde, soll mit Jelly Bean also gleich fünffache Gesellschaft bekommen. Für welche Hardware-Hersteller sich Google dabei entschieden hat, ist noch unklar. Gerüchteweise soll Asus derzeit angeblich an einem Nexus-Tablet für Google arbeiten. In der Vergangenheit hat Google für die letzten beiden Nexus-Modelle mit Samsung zusammengearbeitet. Als möglicher Partner kommt zudem Motorola in Frage, dessen Mobility-Sparte Google im August 2011 gekauft hatte .

Google Nexus S
Google Nexus S

 

Mittwoch, 16.05.2012 | 20:03 von Denise Bergert
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1465919