1856022

Jeder dritte Käufer ist unzufrieden mit Samsungs Galaxy Gear

28.10.2013 | 17:01 Uhr |

Die Umtausch-Rate für Samsungs Smartwatch Galaxy Gear liegt einem internen Dokument zufolge bei 30 Prozent.

Samsung ist einer der ersten Elektronik-Hersteller, der sich an einer Smartwatch versucht. GalaxyGear sorgte im Rahmen der diesjährigen IFA für Aufsehen und steht seit Anfang September in den europäischen und US-amerikanischen Händlerregalen. Wirklich zufrieden scheinen Käufer des Gadgets jedoch nicht mit den versprochenen Features zu sein.

Wie ein internes Dokument im Besitz des Online-Magazins Geek.com heute offenbart, liegt die Umtauschrate der Smartwatch bei der US-Händlerkette BestBuy bei über 30 Prozent. Aus welchen Gründen jeder dritte Käufer seine Galaxy Gear ins Geschäft zurückbringt, sollen nun Samsungs Einzelhandelsmitarbeiter herausfinden. Laut dem internen Dokument sollen in den BestBuy-Filialen Befragungen durchgeführt werden.

Samsung arbeitet angeblich bereits an Galaxy Gear 2

Samsungs Galaxy Gear wurde im Anfang September enthüllt. Derzeit ist die Smartwatch nur mit dem Galaxy Note 3 und dem Galaxy Note 10.1 kompatibel. Die Liste der unterstützten Geräte soll in den nächsten Wochen jedoch verlängert werden.

Video: Samsung Galaxy Gear im Hands-on
0 Kommentare zu diesem Artikel
1856022