Japan will Google Konkurrenz machen

Die Regierung, Teile der IT-Industrie sowie führenden Universitäten des Landes wollen Technologien für Internet-Suchmaschinen entwickeln.
Japan will Google Konkurrenz machen. Japanische Unternehmen aus dem Elektronik-, Telekommunikations- und Medienbereich wollten zu diesem Zweck in Partnerschaft mit der Regierung sowie führenden Universitäten des Landes Technologien für Internet-Suchmaschinen entwickeln, berichtete die japanische Wirtschaftszeitung "Nihon Keizai Shimbun" am Montag.
Bisher hätten sich mehr als 20 Unternehmen und Bildungseinrichtungen für dieses Projekt entschieden, darunter Matsushita Electric, Hitachi, Fujitsu sowie die Universität Tokio und das Tokyo Institute of Technology.
Geplant sei, zum Ende des Monats eine gemeinsame Forschungsgruppe zu bilden, berichtete das Blatt weiter. Das Ministerium für Wirtschaft, Handel und Industrie (METI) wolle ab dem Fiskaljahr 2007 mehrere Milliarden Yen für das auf drei bis fünf Jahre angelegte Projekt bereitstellen.
Ziel der vom Staat getragenen Anstrengungen sei es, mit US-Internet-Suchmaschinen wie Google und Yahoo! Inc gleich zu ziehen, die mit Werbeanzeigen enorme Profite einfahren.
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
Windows 8: Alle Informationen
Windows 8
Alle Details

Alle Informationen und Updates zum neuen Betriebssystem Windows 8 von Microsoft. mehr

- Anzeige -
PC-WELT Specials
Angebote für PC-WELT-Leser
PC-WELT Onlinevideothek

PC-WELT Online-Videothek
Keine Abogebühren oder unnötige Vertragsbindungen. Filme und Games bequem von zu Hause aus leihen.

Tarifrechner
Der PC-WELT Preisvergleich für DSL, Strom und Gas. Hier können Sie Tarife vergleichen und bequem viel Geld sparen.

PC-WELT Sparberater
Das Addon unterstützt Sie beim Geld sparen, indem es die besten Angebote automatisch während des Surfens sucht.

- Anzeige -
Marktplatz

Amazon Preishits
jetzt die Schnäpchen bei den Elektronikartikel ansehen! > mehr

122944
Content Management by InterRed