119724

Samsung Omnia erscheint mit XXL-Touchscreen

Das Samsung Omnia, das hierzulande bereits seit August 2008 verkauft wird, erscheint nun technisch aufgerüstet auf dem japanischen Markt. Statt 240x400 Pixel bietet der Touchscreen nun die doppelte Auflösung von 480x800.

Der japanische Netzbetreiber Softbank verkauft ab sofort das Samsung i900 Omnia. Das Windows Mobile-Touchphone erscheint unter der Bezeichnung 930SC und wurde technisch aufgemotzt.

Der augenfälligste Unterschied: der Touchscreen ist jetzt doppelt so scharf und hat eine Auflösung von 480x800 Pixel. Das Omnia, das bereits seit August 2008 in Deutschland und anderen europäischen Ländern verkauft wird, löst "nur" 240x400 Pixel auf. Die Displaydiagonale ist geringfügig von 3,2 auf 3,3 Zoll gewachsen.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
119724