1312158

Erster 52-Zoll-3D-TV ohne Brille veröffentlicht

25.05.2011 | 17:33 Uhr |

Der Technik-Hersteller Nissho Electronics hat heute in Japan das erste 52-Zoll-3D-Fernsehgerät veröffentlicht, für das keine zusätzlichen Brillen benötigt werden.

Neue Display-Techniken ermöglichen seit einigen Monaten auch 3D-Darstellungen, bei denen keine zusätzlichen Brillen benötigt werden. Entsprechende Verfahren kamen bislang jedoch fast ausschließlich bei kleineren Geräten wie dem Nintendo-Handheld 3DS zum Einsatz. Der Technik-Hersteller Nissho Electronics wendet das Brillenlose Verfahren nun jedoch erstmals auf ein großes 3D-Fernsehgerät an.

Das Unternehmen veröffentlichte heute den ersten 52-Zoll-3D-TV in Japan. Das Display bietet eine bewegte 3D-Darstellung in einer Full-HD-Auflösung von 1080p. Die Bildwiederholrate liegt bei 60 Hz mit einer Response Time von 8 Millisekunden. Die integrierte Software macht es außerdem möglich, 2D-Bilder on-the-fly in dreidimensionale Szenen zu konvertieren.

Zehn 3D-Fernseher im großen Vergleichstest

Der 3D-TV ist das bislang größte Gerät am Markt, das die 3D-Darstellung ohne Brille ermöglicht. Die Technik schlägt dabei mit einem stolzen Preis von 20.800 US-Dollar (rund 14.774 Euro) zu Buche. Ob Nissho Electronics seinen 52-Zoll-3D-TV auch in Europa auf den Markt bringen wird, ist bislang noch unklar.

Im vergangenen Jahr wagte Technik-Hersteller Toshiba bereits einen Vorstoß auf den Brillenlosen TV-Markt. Stellte mit seinen 20- und 12-Zoll-Geräten jedoch keine ernstzunehmende Konkurrenz für die wesentlich größer dimensionierte Brillen-Hardware von Sony & Co. dar.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1312158