76956

James Bond wäre neidisch: Kugelschreiber mit Kamera

12.12.2003 | 15:51 Uhr |

Ein Handy oder ein PDA mit integrierter Digitalkamera reisst niemanden mehr vom Hocker. Eine Kamera in einem Kugelschreiber ist dagegen noch relativ selten. Pearl bietet so ein Schreibgerät für Hobby-Detektive ab Januar 2004 an.

Ein Handy oder ein PDA mit integrierter Digitalkamera reisst niemanden mehr vom Hocker. Eine Kamera in einem Kugelschreiber ist dagegen noch relativ selten. Pearl bietet so ein Schreibgerät für Hobby-Detektive ab Januar 2004 an.

Die "Pen Cam RPC 300" ist auf den ersten Blick ein edel designter Kugelschreiber. Doch in ihm steckt eine digitale Kamera mit Mini-Auslöser. Bis zu 500 Fotos passen in der kleinsten Auflösung auf den acht Megabyte großen internen Speicher. Per USB lassen sich die Schnappschüsse dann auf einen PC mit Windows 98SE, ME, 2000, oder XP überspielen und mit der mitgelieferten Software bearbeiten.

Aufnahmen sind mit 640 x 480 Pixel (VGA) oder 320 x 420 Pixel (QVGA) im JPEG-Format möglich. Der Stift lässt sich aber auch als Webcam nutzen, die Bild-Übertragungsrate beträgt dann 30 Bilder pro Sekunde.

Fokus, Belichtung und Weissabgleich erfolgen automatisch, die Blende gibt Pearl mit 2.8 an. Die Mini-Kamera verfügt außerdem über ein winziges LCD und einen 10-Sekunden-Selbstauslöser. Für die Stromversorgung sorgt eine Micro AAA-Batterie, die im Kaufpreis nicht enthalten ist.

0 Kommentare zu diesem Artikel
76956