690884

Jahresrückblick: August 1999

Das seit Februar laufende Rennen um den schnellsten Prozesso

Das seit Februar laufende Rennen um den schnellsten Prozessor hat im Sommer mit einem Pentium III von Intel die 600-MHz-Marke erreicht. AMD kontert Mitte August mit einem 650-MHz-Athlon.

Unterdessen stellt Toshiba einen CD-Recorder vor, der auch DVDs liest.

Für Windows-98-Fans kommt jetzt die Zeit des Nachbesserns. Das Service Pack 1 für Windows 98 ist verfügbar.

Die Mannheimer Staatsanwaltschaft erweitert den Haftbefehl gegen Topware-Chef Dirk Paul Hassinger wegen Steuerhinterziehung. Die Ermittler gehen nun davon aus, dass Hassinger mindestens sieben Millionen Mark Steuern hinterzogen hat. Bei seiner Verhaftung im September 98 vergangenen Jahres hatten die Ermittler noch einen Betrag von drei Millionen Mark vermutet. Der Topware-Chef kommt Anfang Oktober gegen Kaution frei.

Hacker stehen plötzlich hoch im Kurs, weil die Sicherheit von Betriebssystemen werbewirksam demonstriert werden soll. Microsoft fordert die Hackergemeinde auf, per Internet auf einem Microsoft-System Windows 2000 abzuschießen, beziehungsweise einen der installierten Zugänge zu knacken. Die Linux-Gemeinde kontert: Sie stellt einen PowerPC-Server unter Linux auf, der gehackt werden darf.

Die Recording Industry Association of America (RIAA) und Diamond legen ihren Streit um den portablen MP3-Player bei. Sie einigen sich auf die Zusammenarbeit von Musik-Kopierschutzlösungen.

Am 11. August findet die in Deutschland weitgehend totale Sonnenfinsternis bei schlechten Witterungsbedingungen statt. Im Internet ist sie dank Webcams live beobachtbar, hat aber auch im Vorfeld Informationshungrige in Scharen auf spezielle Informationssites gelockt.

Mitte August erklärt die Deutschland-Chefin von Compaq, Gerrit Huy, dass sie das Unternehmen auf eigenen Wunsch Ende September verlassen wird.

Unter Druck gerät der Münchner Rechtsanwalt Günter von Gravenreuth. Er wird im Web gemobbt. Mit seiner Abmahnserie gegen "Webspace"-Anbieter hatte er sich viele Feinde gemacht.

AOL verspricht seinen deutschen Nutzern einen Pauschaltarif. Der weltweit größte, aber in Deutschland hinter T-Online nur zweite Internet-Provider veröffentlicht kurz darauf sein neues Tarifmodell, das jedoch weiterhin einen zeitabhängigen Teil enthält: Ab 1. Oktober kostet die Nutzung des Online-Dienstes monatlich pauschal 9,90 Mark, die Telefongebühren betragen 3,9 Pfennig pro Minute. Zusätzlich fallen pro Einwahl 6 Pfennig an. T-Online kontert mit der Ankündigung von "Kampfpreisen". Der Fall wird im September die Gerichte beschäftigen.

Mitte des Monats lässt sich das kalifornische Unternehmen Vertical Horizon einen Chip patentieren, der als kombinierter D/A-Wandler und MP3-Decoder fungiert. In CD-Spielern kann er normale CDs ebenso wiedergeben wie MP3-Dateien von CD-ROM.

Ende August stellt Sonopress auf der Internationalen Funkausstellung (IFA) in Berlin eine DVD-Variante (DVDplus) vor, bei der eine CD (Audio oder ROM) mit der Halbseite einer DVD 5 verklebt wird. Die Disk kann dann von einer Seite als CD, von der anderen als DVD gelesen werden.

Artvoice präsentiert auf der IFA den kleinsten MP3-Player der Welt - er ist kaum größer als eine Streichholzschachtel.

Im Internet wird auf einef Webseite demonstriert, wie man in anscheinend beliebige Hotmail-Accounts eindringen kann. Rund 12 Stunden nach Bekanntwerden des Hotmail-Lochs wird es Microsoft gestopft.

Nach wochenlangen Verhandlungen, die von Gerüchten begleitet wurden, kauft Sun Ende August das Hamburger Softwarehaus Star Division. Das Office-Paket StarOffice steht ab sofort im Internet zum Download bereit. Sun erlaubt auch den kostenlosen Einsatz im kommerziellen Bereich.

Unseren kompletten Jahresrückblick über die wichtigsten Ereignisse der Computerwelt finden Sie auf der PC-WELT-Homepage in der Rubrik Top-Themen.

Jahresrückblick der PC-WELT

0 Kommentare zu diesem Artikel
690884