Auto & Technik auf PC-WELT

Audio- oder Multimedia-Systeme, Navis, eCall und mehr: Die Elektronik in modernen Autos wird immer ausgefeilter. Wir testen die Multimedia- und Multifunktionssysteme von Audi, BMW, Mercedes, Toyota und vielen Herstellern mehr.

2091221

Jaguar will Gedanken von Autofahrern lesen

19.06.2015 | 05:03 Uhr |

Das Sixth-Sense-Projekt von Jaguar Land Rover will den Fahrer vor potenziellen Gefahren warnen.

Nach der Vorstellung des Range Rover Sport mit Smartphone-Fernsteuerung , folgt nun ein weiteres Projekt von Jaguar Land Rover. Das System trägt den Namen Sixth Sense und soll Unfälle vermeiden, die auf Ablenkung, Stress und Übermüdung zurückzuführen sind. Dafür kommen im Prototypen-Fahrzeug unterschiedliche Sensoren zum Einsatz.

So sammelt ein Sensor an der vorderen Stoßstange Verkehrsdaten und scannt die Straße nach potenziellen Hindernissen ab. Hirnstrom-Sensoren im Lenkrad erfassen das Konzentrationslevel des Fahrers und der Wellness-Sitz misst die Atmung und den Herzschlag. Haptisches Feedback in den Pedalen signalisiert dem Fahrer schließlich, wenn er das Geschwindigkeitslimit übertritt oder Anzeichen von nachlassender Konzentration zeigt.

beitrag_id link stoerer 2071682 Land Rover Discovery Sport: InControl Touch und Apps im Test _blank

Um weniger vom Fahren abzulenken, hat Jaguar Land Rover auch sein Infotainment-System überarbeitet. Der Touchscreen soll nun vorhersagen, welchen Button der Nutzer als nächstes drücken wird. Zum Bestätigen von Befehlen muss außerdem nicht mehr der Touchscreen berührt werden. Per Mid-Air-Touch genügt auch eine Fingerbewegung in der Luft. Bei Sixth Sense handelt es sich aktuell noch um eine Konzeptstudie. Wann die Technik tatsächlich in Serienfahrzeugen zum Einsatz kommen wird, ist noch unklar.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2091221