77226

Irrtum: Asus nennt Details zu Geforce-4-Karten

30.01.2002 | 09:30 Uhr |

Durch einen Irrtum hat Asus bereits am Dienstag eine Pressemitteilung an Journalisten verschickt, die eigentlich für den 6. Februar gedacht war. Darin finden sich die technischen Daten der neuen Asus-Karten, die mit dem kommenden Geforce 4 bestückt sind.

Durch einen Irrtum hat Asus bereits am Dienstag eine Pressemitteilung an Journalisten verschickt, die eigentlich für den 6. Februar gedacht war. Darin finden sich die technischen Daten der neuen Asus-Karten, die mit dem kommenden Geforce 4 bestückt sind, wie unsere Schwesterpublikation Tecchannel berichtet.

Damit dürften nun unter anderem auch der Termin für den Launch des neuen Nvidia-Chips und seine endgültige Produktbezeichnung feststehen. Der bisher unter dem Codenamen "NV17" entwickelte Chip wird als "Geforce 4 MX" auf den Markt kommen, sein großer Bruder heißt statt "NV25" jetzt "Geforce 4".

Karten mit dem neuen Top-Modell von Nvidia werden der Mitteilung zufolge über 128 Megabyte DDR-Ram verfügen, das bei Asus je nach Karte mit effektiv 550 oder 660 Megahertz arbeitet. Der Grafikchip selbst ist mit 300 oder 330 Megahertz getaktet.

0 Kommentare zu diesem Artikel
77226