132096

Iriver U10: Knopfloser Multimedia-Player in edlem Design

07.07.2005 | 10:22 Uhr |

Knöpfe ade, heißt es beim U10, dem neuen Flash-Multimedia-Player von Iriver. Die Bedienung erfolgt über das 2,2 Zoll große Touchscreen-Farbdisplay. Das Gerät spielt nicht nur Musik ab, sondern auch Videos und sogar Flashanimationen. Darüber hinaus besitzt es, wie von Iriver gewohnt, zahlreiche Extrafunktionen.

Einen Flash-Player im edlen Design und ohne Knöpfe stellt Iriver mit dem U10 vor. Der kleine Multimedia-Player besitzt ein 2,2 Zoll großes Farbdisplay. Die Bedienung erfolgt mittels "Direct Click" über das Touchscreen-Display. Per Fingerdruck wird dem Player gesagt, was er zu tun hat. Damit das Ganze nicht in Zielübungen ausartet, werden die jeweiligen Menüpunkte an den Eckpunkten des Displays eingeblendet.

Der U10 ist laut Angaben von Iriver 69x47x16 Millimeter klein und bringt 70 Gramm auf die Waage. Er kann Musik ebenso wie Videos, Flashanimationen, Bilder oder Texte anzeigen beziehungsweise abspielen. Für Unterhaltung unterwegs sorgen also nicht nur Musik, sondern auch Spiele im Flashformat.

Das 2,2-Zoll-Display besitzt eine Auflösung von 320 x 240 Pixel (QVGA). Ein Mikrofon ist im Player integriert, wodurch er auch als Diktiergerät genutzt werden kann. Die Aufnahme erfolgt hier in frei wählbaren Qualitätsstufen. Zu den weiteren Funktionen gehören ein FM-Tuner mit Echtzeituhr und timergesteuerte Aufzeichnungsfunktionen. Unterwegs kann also nicht nur Radio gehört, sondern auch eine Sendung aufgenommen werden. Die Echtzeituhr macht den Player zum Multimedia-Wecker. Langschläfer können per Snooze-Kopf den Weckvorgang unterbrechen und um fünf Minuten verschieben.

Der U10 unterstützt an Audio-Formaten MP3, WMA, Ogg Vorbis und ASF. Videos kann das Gerät im Mpeg 4 Simple Profile-Format und mit QVGA-Auflösung abspielen. Außerdem verarbeitet der Player auch Jpeg-Bild, Text-Dateien und Macromedia Flash Light 1.1.

Die optional erhältliche Dockingstation besitzt integrierte Stereolautsprecher. Per Line-In im Heim-Dock kann der U10 in Kontakt mit anderen Abspielgeräten treten und von diesen Musik direkt im MP3-Format aufnehmen. Wer nicht immer Hand an den Player anlegen möchte und beispielsweise ein Video von einer etwas gemütlicheren Entfernung aus anschauen möchte, kann zur mitgelieferten Fernbedienung greifen.

Der Iriver U10 wird ab Mitte August in zwei Varianten erhältlich sein. Der Flashplayer mit 1 GB wird für 249 Euro in den Handel kommen. Mit 512 MB wird der Player 229 Euro kosten. Die optionale Docking-Station wird inklusive Infrarot-Fernbedienung 79 Euro kosten.

Iriver H10: Mehr Speicher für das gleiche Geld (PC-WELT Online, 10.05.2005)

PC-WELT-Test: Iriver H10 [5GB; color]

0 Kommentare zu diesem Artikel
132096