189227

Ipod Nano: Apple reagiert auf Berichte über kratzanfälliges Display

28.09.2005 | 17:20 Uhr |

Im Internet äußerten sich in den vergangenen Wochen viele Besitzer des Ipod Nano negativ über das Display. Einige sagten, es sei defekt und andere bemängelten, dass es dazu neige, leicht zu verkratzen. Apple hat mittlerweile auf diese Berichte reagiert.

Apple hat mittlerweile auf die Beschwerden der Käufer des Ipod Nano hinsichtlich dessen Display reagiert. Hintergrund: Der Ipod Nano ist erst seit wenigen Wochen erhältlich - im Internet berichteten seit dem einige Käufer, dass das Display bei Ihnen defekt sei. Andere bemängelten, dass das Display zu kratzanfällig sei.

Ipod Nano-Besitzer Matthew Peterson rief mit flawedmusicplayer.com (vorher ipodnanoflaw.com) sogar eine Website ins Leben. Käufer eines Ipod Nano mit verkratzten oder defekten Displays sollten Bilder einsenden, die er dann auch veröffentlichte. Ziel war es, Druck auf Apple auszuüben, die Probleme zur Kenntnis zu nehmen.

Gegenüber unserer US-Schwesterpublikation Macworld betonte Phil Schiller, Senior Vice President of Worldwide Product Marketing bei Apple, jetzt, dass zwischen zwei grundsätzlich verschiedenen Sachverhalten zu unterscheiden sei. Auf der einen Seite die Berichte über defekte Displays und auf der anderen Seite die Beschwerden über verkratzte Displays.

Hinsichtlich der defekten Displays erklärte Schiller, dass es tatsächlich solche Ipod Nanos gegeben habe. "Dabei handelt es sich um ein Qualitäts-Problem seitens des Herstellers bei einer kleinen Anzahl an Geräten. Tatsächlich sind nur ein Zehntel von 1 Prozent aller ausgelieferten Ipod Nanos betroffen", sagte Schiller. Käufer eines Ipod Nanos mit defektem Display sollten sich bei Applecare melden. Ihr Gerät werde dann ausgetauscht. Im Internet war darüber spekuliert worden, ob es sich um einen Design-Fehler handeln könnte. Schiller dementierte dies.

Was die verkratzten Displays angeht, sagte Schiller, dass für das Display des Ipod Nano exakt das Material verwendet werde, das auch beim Ipod der vierten Generation zum Einsatz komme. Bei letzterem habe es bisher keinerlei Beschwerden gegeben. "Wir haben einige Anrufe von Käufern erhalten, die über dieses Problem berichten. Wir glauben nicht, dass es sich um ein weit verbreitetes Problem handelt", so Schiller. Seine Empfehlung: "Wenn Kunden besorgt über ein Verkratzen des Displays sind, dann empfehlen wir ihnen den Kauf einer Schutztasche für den Ipod Nano, um ihren Ipod zu schützen."

Nachdem Apple nun reagiert hat, hat auch Peterson den Inhalt seiner "flawedmusicplayer.com"-Website geändert. Er freue sich einerseits, dass Apple das Problem ernst nehme. Andererseits sei es traurig zu sehen, dass es dafür einer Website und viel Publicity bedurft habe.

PC-WELT Test: Ipod Nano

0 Kommentare zu diesem Artikel
189227