1702427

Internet Explorer 10 für Windows 7 veröffentlicht

26.02.2013 | 15:59 Uhr |

Microsoft hat heute die finale Version des Internet Explorer 10 für Windows 7 zum Download bereitgestellt. Der Download kommt deutlich früher, als es Marktbeobachter erwartet hatten.

Der Microsoft Internet Explorer 10 steht für Windows 7 ab sofort zum Download bereit. Und zwar in 95 Sprachen. Laut Microsoft erhalten damit weltweit 700 Millionen Windows-7-Nutzer die Möglichkeit für ein Update auf den aktuellsten Browser von Microsoft.

Wer Windows 7 als Betriebssystem verwendet und automatische Updates aktiviert hat, muss sich um nichts kümmern. Denn der Internet Explorer 10 wird als automatisches Update für den Internet Explorer 9 auf den Windows-7-PCs installiert, ohne dass der Anwender von Hand eingreifen muss. Dieses automatische Update will Microsoft in den nächsten Wochen ausliefern.

Das automatische Update hat keine Auswirkungen auf individuelle Einstellungen, zum Beispiel auf die eigene Startseite, wie Microsoft betont. Für Unternehmen oder Anwender, die das Update manuell durchführen und den IE10 vorerst nicht installieren wollen, bietet Microsoft ein automatisches Update-Blocker-Toolkit.
 
Microsoft betont diese Vorteile des Internet Explorer 10:

  • Der IE10 soll eine um bis zu 20 Prozent schnellere Performance auf Webseiten als der IE9 bieten. Möglich machen das vor allem die verbesserte Javascript-Engine des IE10 und dessen Hardwarebeschleunigung

  • Webseitenentwickler profitieren davon, dass der IE10 deutlich besser Webstandards unterstützt. HTML5 zusammen mit CSS3 sind für ihn kein Problem.

  • Webseiten werden nicht nur schneller aufgerufen, sondern gleichzeitig soll die CPU weniger stark gefordert werden. Auf Notebooks bedeutet das: Längere Akkulaufzeit

  • Dank der neuen „Do Not Track“ verspricht der IE10 etwas mehr Schutz für die Privatsphäre. Das neue Feature soll die Analyse Ihres Surfverhaltens verhindern. Zumindest theoretisch, weil diese Einstellung nicht verpflichtend ist für Webseitenbetreiber

  • Eine neue Rechtschreibprüfung bietet Auto-Korrektur-Funktion

  • Registrierkarten lassen sich mit der Maus schnell schließen

 
Wer Windows 8 als Betriebssystem verwendet, kann den IE10 ohnehin nutzen. Denn unter Windows 8 ist der Internet Explorer 10 der Standardbrowser für Microsoft.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1702427