124452

Internet hat ein Sommerloch

06.09.2000 | 13:31 Uhr |

Geschäftstüchtige Sitebetreiber haben jetzt eine Unterwasser-Webcam im Loch Ness aufgestellt. Mit ihrer Hilfe wollen sie das legendäre Sommerloch-Monster Nessie online aufspüren und damit viele Besucher auf ihre Seiten locken. Erste Sichtungen sollen schon geglückt sein.

Geschäftstüchtige Sitebetreiber haben jetzt eine Unterwasser-Webcam im Loch Ness aufgestellt. Mit ihrer Hilfe wollen sie das legendäre Sommerloch-Monster Nessie online aufspüren und viele Besucher auf ihre Seiten locken. Eine Überwasser-Kamera steht schon seit längerem im Netz. Mit ihrer Hilfe soll bereits eine erste Online-Sichtungen des mystischen Monsters geglückt sein. Ein amerikanisches Ehepaar soll 1999 über die Webcam ein schwarzes Objekt gesichtet haben, das sich sehr schnell über den See bewegte. Ein verschwommener Screenshot gibt noch heute Zeugnis von diesem Ereignis.

Wer die neue Unterwasserkamera anwählt, sieht ein paar malerisch algenbewachsene Steine. 800.000 Besucher haben den Online-Anblick des Loch Ness schon genossen. (PC-WELT, 06.09.2000, meh)

Webcams am Loch Ness

Greenpeace-Webcam zerstört (PC-WELT Online, 30.6.2000)

WebCam-Verbot (PC-WELT Online, 7.7.2000)

'Netbaby': Live-Geburt im Netz (PC-WELT Online, 05.07.2000)

0 Kommentare zu diesem Artikel
124452