235939

YouTube bringt automatische Untertitel-Funktion

21.11.2009 | 15:19 Uhr |

Das populäre Online-Portal YouTube will die Nutzung seines reichhaltigen Videoangebots für taube und hörbehinderte Menschen erleichtern.

Um dieses ambitionierte Ziel erreichen zu können, hat der Seitenbetreiber Google nun ein neues Feature namens "Automatic Captions" vorgestellt, das eine einfachere Bedienbarkeit und Automatisierung von Untertiteln ermöglichen soll. Diese können ab sofort per Spracherkennungstechnologie automatisch generiert und anschließend in insgesamt 51 verschiedene Sprachen der Welt übersetzt werden. "Seit der Einführung von Untertiteln bei Google Video und YouTube haben wir die Suchfunktionalität und die automatisierte Übersetzung deutlich verbessert. Als jemand, der selbst taub ist, hat jedes dieser Features eine unglaublich große persönliche Bedeutung für mich. Der Start von automatisierten Untertiteln ist aber sicherlich der wichtigste Meilenstein bislang", stellt Ken Harrenstien, Software Engineer bei YouTube, im offiziellen Google-Unternehmensblog fest.

"Bei 20 Stunden neuem Videomaterial, das pro Minute bei YouTube eingestellt wird, ist die Untertitelung aller Beiträge natürlich eine gewaltige Aufgabe", gibt Harrenstien zu bedenken. Um sich dieser Herausforderung zu stellen, werde man bis Ende der Woche noch ein zweites Feature vorstellen, dass Usern die Möglichkeit geben soll, einfach und unkompliziert eigene Untertitel hochzuladen. Dank der sogenannten "Auto Timing"-Funktion werden dabei Untertitel aus den Textdateien der Nutzer importiert und automatisch an das jeweilige Video angepasst.

Zum Start wird "Atomatic Captions" lediglich für Videobeiträge einiger ausgewählter Partnerkanäle verfügbar sein. Mit dabei sind unter anderem renommierte Bildungseinrichtungen wie die Universitäten Berkeley, Stanford, Yale, Columbia, Forschungsinstitutionen wie das Massachusetts Institute of Technology (MIT) und die meisten hauseigenen Google- und YouTube-Kanäle. Im Laufe der nächsten Zeit soll die Funktion aber kontinuierlich auch auf andere Videos und Kanäle ausgeweitet werden.

Neben dem Umfang besteht auch in Bezug auf die Qualität der automatisch generierten Untertitel noch einiges an Verbesserungsbedarf. "Da das 'Auto Caps'-Feature bei weitem noch nicht perfekt ist, werden wir zunächst das Feedback der User einholen, bevor wir die neue Funktion der breiten Masse zur Verfügung stellen. Doch auch mit einigen kleineren Fehlern, die Einführung automatisierter Untertitel ist auf jeden Fall ein riesiger Schritt nach vorne", so Harrenstien. (pte)

0 Kommentare zu diesem Artikel
235939