1639943

Twitter startet Fiction Festival

28.11.2012 | 18:03 Uhr |

Der Kurznachrichtendienst Twitter ruft zum ersten Fiction Festival auf und lässt bekannte Autoren twittern.

Die kurzen Textbotschaften auf Twitter eignen sich eher für schnelle Statusupdates oder komprimierte Diskussionen. Die Betreiber des Kurznachrichtendienstes wollen dies mit dem ersten Fiction Festival ändern. Bekannte Autoren aus der ganzen Welt sind dazu aufgerufen, sich mit literarischen Beiträgen am sozialen Netzwerk zu beteiligen.

Zu den ausgewählten Teilnehmern zählen beispielsweise der kanadische Autor Andrew Pyper oder die Kinderbuchautorin Lucy Coats, die die griechische Mythologie auf Twitter thematisieren möchte. Dazu hat sie die dramatischen Geschichten so komprimiert, dass sie auch in kurzen Twitter-Botschaften genügend Platz finden.

Die Autoren des Fiction Festival auf Twitter leben auf fünf Kontinenten, ihre Beiträge werden daher auch in mehreren Sprachen angeboten. Die literarische Runde soll über den Zeitraum von fünf Tagen zusammenkommen, auf einer zusätzlichen Twitter-Seite lassen sich die Beiträge auch danach noch abrufen.

Twitter setzt aus Versehen Passwörter zurück - Sicherheit

An dieser Stelle können sich auch Hobbyautoren beteiligen. Dabei spielt es nach Angaben der Betreiber keine Rolle, ob es sich um eine große Geschichte oder kurze Textbeiträge handelt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1639943