Internet

Twitter künftig mit mehr Werbung

Mittwoch, 14.09.2011 | 17:33 von Michael Söldner
Bildergalerie öffnen Twitter will künftig mehr Werbung einblenden
© twitter.com
Mit bezahlten Anzeigen will der Kurznachrichtendienst Twitter demnächst seine Einnahmen erhöhen. Diese Botschaften sollen jedoch auch Nicht-Follower erreichen.
Der Kurznachrichtendienst Twitter  will ein neues Werbemodell ausprobieren und setzt dabei auf so genannte Promoted Tweets. Bei diesen Twitter-Nachrichten handelt es sich eigentlich um bezahlte Anzeigen, die dem Nutzer schon jetzt angezeigt werden, wenn er einem bestimmten Unternehmen folgt. Künftig sollen die Werbemeldungen jedoch auch im Nachrichtenstrom derjenigen auftauchen, die die betreffende Firma nicht abonniert haben, aber von den Werbetreibenden als relevante Zielgruppe eingestuft werden.

Vorerst wolle man jedoch die Reaktionen der Nutzer abwarten und erst dann über eine Ausweitung dieser Strategie entscheiden. Twitter verzichtete nach dem Start im Jahre 2006 zuerst auf Werbung, um sich eine treue Nutzergruppe aufbauen zu können. Danach folgten unterschiedliche Versuche, den Nachrichtendienst mit Werbung zu erweitern. Ein Banner in der Twitter-App für Smartphones wurde von den Nutzern jedoch als zu störend empfunden und wenig später beseitigt.

Twitter verfügt nach eigenen Angaben derzeit über mehr als 100 Millionen aktive Nutzer. Nur knapp 40 Prozent der Anwender werden jedoch selbst tätig und schreiben eigene Nachrichten. Auch für Unternehmen wird der Dienst immer relevanter, da sich Botschaften schnell und kostenlos an die relevanten Benutzer verschicken lassen.

Mittwoch, 14.09.2011 | 17:33 von Michael Söldner
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1115171