98182

Internet-Telefonie beliebt

07.03.2001 | 11:44 Uhr |

Telefonieren über das Internet ist im Kommen. Nach der jüngsten Schätzung wurden im vergangenen Jahr vier Milliarden grenzüberschreitende Gesprächsminuten über das öffentliche Internet oder firmeneigene Intranets abgewickelt. Das sind zwar bislang nur drei Prozent des internationalen Telefonverkehrs, aber die Entwicklung verläuft rasant.

Telefonieren über das Internet ist im Kommen. Nach der jüngsten Schätzung der Internationalen Telekommunikations-Union (ITU) wurden im vergangenen Jahr vier Milliarden grenzüberschreitende Gesprächsminuten über das öffentliche Internet oder firmeneigene Intranets abgewickelt.

Das sind zwar bislang nur drei Prozent des internationalen Telefonverkehrs, aber die Entwicklung verläuft rasant: in diesem Jahr soll der Gesprächsverkehr über IP-Netzwerke um mehr als 50 Prozent wachsen.

Die Internet-Telefonie ist attraktiv, weil Gespräche wesentlich günstiger sind als über herkömmliche Leitungen. Die anfangs mangelhafte Gesprächsqualität wird immer besser. US-Unternehmen nutzen das zum Beispiel, um ihre Kunden in den USA über ein Callcenter in Indien zu bedienen. Die Gespräche werden über IP-Netzwerke über Tausende Kilometer hin- und her transportiert.

Internet-Telefonie funktioniert aber nicht über die staatlich kontrollierten Kanäle. Die Regierungen können den Verkehr praktisch nicht überwachen. Die Reaktion auf das Dilemma ist unterschiedlich: Einige haben versucht, die ganze IP-Telefonie zu untersagen, andere unterstellen sie dem staatlichen Telekom-Monopol, wieder andere betrachten die IP-Telefonie als eine andere Form des Datentransports, der nicht zu regulieren ist.

China hat in jüngster Zeit eine rasante Kehrtwende vollzogen. Die Brüder Chen, die 1998 in ihrem Computerladen in Fuzhou Internet- Telefongespräche ins Ausland zum halben Preis anboten, landeten noch im Gefängnis. Sie hätten das Monopol von China Telecom verletzt, hieß es. Nun wurde das Urteil aufgehoben. Das Ministerium erkannte plötzlich die ungeahnten Chancen.

Drei Unternehmen wurden beauftragt, Netze aufzubauen. Die Chinesen rissen sich um die Anschlüsse. Das System wird inzwischen rasant ausgebaut. Im nächsten Jahr rechnet die Regierung mit Einnahmen aus der Internet-Telefonie von mehr als zwölf Milliarden Dollar. (PC-WELT, 07.03.2001, dpa/ ml)

Trotz Surfen per Modem erreichbar (PC-WELT Online, 20.02.2001)

Telekommunikation wird billiger (PC-WELT Online, 06.02.2001)

Telefonieren mit dem PDA (PC-WELT Online, 04.02.2001)

0 Kommentare zu diesem Artikel
98182